Frage von Formula, 20

Kann man eine Kinderinvaliditätsversicherung bereits vor der Geburt des Kindes abschließen?

Dann wäre man für den Fall abgesichert, dass das Kind nicht gesund zur Welt kommt. Wäre das eine Möglichkeit?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von MartinJ, 20

Um noch einmal auf die Frage zurück zu kommen. Der Abschluss der Kinderinvaliditätsversicherung ist bei den Großteil der Gesellschaften erst ab der 6ten Woche möglich. Hier auch kann man das auch einmal nachlesen.

http://finanzkonzept.tips/tag/kinderinvaliditaetsversicherung/

Antwort
von alfalfa,

Nein. Juristisch gesehen ist erst mit der durchtrennung der Navelschnur das Kind eine versicherungsfähige Person und ab dem Zeitpunkt erst eine Antragsstellung möglich. Doch dann ist der Versicherungsfall bereits eingetreten. Doch es gibt einen anderen Tipp: Die Mutter schliesst eine gute und hohe Pflegeversicherung ab. Wenn dann das Kind behindert geboren wird muss der Versicherer durch die Kindernachversicherung das Kind nachversichern und ggfs von Tag 1 lebenslang leisten. Achtung: Fristen beachten und genau auf die Konditionen. Sollte das Kind putzmunter (was zu wünschen ist) zur Welt kommen, kann man die Versichetung kündigen oder ruhend stellen (oder weiterlaufen lassen , wenn die Mutter sich für Pflege absichern will). Aber bitte nicht Pflege Bahr, da 5 Jahre Wartezeit bevor das Ding leistet und auch bitte nicht online. Denn es kommt auf die Bedingungen an. Da ist Beratung ein Muss.

Kommentar von Awando ,

Aber bitte nur Pflegetagegeld oder Pflegekosten nach Art der Krankenversicherung. Bei Pflegerenten gilt der Kontrahierungszwang nicht.

Natürlich DH :-)

Kommentar von alfalfa ,

Merci für die wichtige Präzision. Deshalb braucht man ja einen Makler...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community