Frage von monnus, 13

Kann man die Schenkung von noch nicht abbezahlten Möbeln zurückfordern?

Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Und zwar hat der Exfreund meiner Mutter vor ca. einem Jahr Möbel gekauft, aber auf Rate. Vor einem halben Jahr haben sie sich getrennt, er hatte den Vertrag unterschrieben und zahlt bisher. Er hatte auch eigentlich gesagt, dass er uns die Möbel lässt. Nun weigert er sich jedoch die Raten weiter zu zahlen und fordert die Möbel zurück. Ist das rechtens?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Erbrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Primus, 13

Was er gesagt hat, zählt nicht. 

Er hat die Möbel gekauft und bisher bezahlt, also sind es seine. Entweder ihr einigt Euch, dass ihr die Raten übernehmt, oder ihr müsst Euch leider von denTeilen trennen

Antwort
von billy, 8

Habt Ihr die Schenkung schriftlich vereinbart? 

Kommentar von vulkanismus ,

"Er hatte auch eigentlich gesagt"

Kommentar von Snooopy155 ,

Selbst bei einer Schenkung, wenn er die Zahlung einstellt, können die Möbel auch vom Lieferanten zurückgefordert werden. Das kann vor allem dann passieren, wenn die Möbel verkaufbar sind und der Erlös aus dem Verkauf über der nocht nicht beglichenen Restsumme des Kredits liegt.

Antwort
von BooboohnePo, 10

Entweder Raten ihm bezahlen oder Möbel zurück geben. Es gilt rechtlich immer das, was schriftlich mit beglaubigter Unterschrift nachweisbar ist.

Kommentar von vulkanismus ,

Die Unterschrift muss nicht beglaubigt sein.

Antwort
von Zitterbacke, 9

Was er eigentlich gesagt hat gilt nicht .

Es sind seine Möbel !!

Gruß Z... .

Antwort
von charlottikaro, 7

Ja ! Es sind seine Möbel .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community