Frage von JetztOderNie,

Kann man die Riesterzahlungen auch in den Bausparvertrag einzahlen?

Wurde gebeten, hier zu fragen, ob man Riesterzahlungen auch in den Bausparvertrag einzahlen kann? Ist das möglich? Danke jetzt schon für Antworten.

Hilfreichste Antwort von Niklaus,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ja wenn mandirekt ein Wohnriestervertrag abschließt. Aber Achtung hier gibt es einige bemerkenswerte Unterscheide.

Antwort von Matrix,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Riesterzulagen auf Bausparvertrag Bis zur Einführung der so genannten Eigenheimrente wurden die Riester-Zulagen nur für private Rentenversicherungen, Fondssparpläne und Banksparpläne gewährt. Mit dem Eigenheimrentengesetz wird auch selbst genutztes Wohneigentum als Altersvorsorge gleichberechtigt neben den anderen Riesterprodukten gefördert. Dazu zählen zum Beispiel auch Einzahlungen auf Bausparverträge. So sind seit dem 01.01.2008 auch Bausparverträge "riesterwürdig". Voraussetzung: Es handelt sich um Riester-zertifizierte Bausparverträge. Fragen Sie bei Interesse bei den Bausparkassen nach einem Riester-zertifizierten Bausparvertrag.

http://www.finanztip.de/recht/versicherungen/riester-bausparvertrag.htm

Antwort von albwolf,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ja, es gibt spezielle riester-bausparpläne

Antwort von humoer,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ja, das ist möglich.

Antwort von BildungsCenter,

BAUSPAREN LOHNT SICH NICHT ZUM VERMÖGENSAUFBAU (ALTERSVORSORGE)!!!
AUCH NICHT IN VERBINDUNG MIT RIESTER

bitte guck dir hierzu diese beiden kurzen Beiträge an:

dreht sich um Bausparen und um deren Abschlussgebühr: http://www.youtube.com/watch?v=Jfe3Wo6D984

und bitte dort bei youtube auch mal eingeben: Geldvernichtung durch Bausparvertrag

(denn ich kann ihn nicht reinstellen, da das Ding hier denn sagt es ist Spam.)

auch wenn es 10 Minuten Zeit in Anspruch nimmt, so sollte man sich für seine Zukunft diese auch nehmen.

Antwort von BildungsCenter,

RIESTER KANN NICHT DIE LÖSUNG SEIN

*KLASSISCHE VARIANTE: * Das ist eine Anlagen in GELDWERTE.

Du legst dein Geld in Geld an. (Geldwerte) Das bedeutet es ist nicht Inflationsgeschütz! Da du leider nicht vorher sagen kannst wie hoch die Inflation in Zukunft sein wird... derzeit liegt sie offiziell im Durchschnitt von 3-4 %

Aber was machst du wenn sie in Zukunft noch höher sein wird... wonach im übrigen alles hindeutet.

Wenn deine Geld in Geld Anlage nicht über 3-4 % im Jahr erwirtschaftet, sparst du rückwärts denn dann ist die Inflation (Geldentwertung) höher als die erwirtschafteten Zinsen.

Die GARANTIE: Was nützt dir die Garantie auf das eingezahlte Geld? Inflation hat schon dafür gesorgt das es nach 20 Jahren nur noch die Hälfte wert ist! Wenn nicht sogar schon früher.

GARANTIEZINS: Gibt es nur auf den Sparbeitrag! (eingezahlter Beitrag- Kosten, welche bei Schieflage des Unternehmens angepasst werden können)

FONDSGEBUNDENE VARIANTE:

als reiner Aktienfonds, okey wenn er gut gemanaged ist, was bei deutschen Gesellschaften nie der Fall war! Nachweislich im Cash Magazin unter den hundert Besten!
Gemischte Fonds zählen zur Vermögenssicherung, da hier der Kernpunkt auf Streuung basiert. Altersvorsorge ist aber Vermögensbildung, somit am Thema vorbei zu Kosten der Rendite.

Dann hast du noch ein allg. Problem:
Denn jede private Altersvorsorge wird angerechnet!

Bsp.:
a.) 500 € gesetzliche Rente - Mindestrente 700 €
also wird vom Sozialamt die eigene Rente mit 200 € aufgestockt!
es sei denn man hat privat Vorgesorgt!

b.) 500 € gesetzl. Rente 100 € private Rente (Riester, Rürup was auch immer) Sie bekommen vom Staat jetzt nicht mehr die 200 € zur Aufstockung auf das Mindestniveau, sondern nur noch 100 €, da sie ja privat vorgesorgt haben.

c.) 500 € gesetzl. Rente 300 € private Rente. Sie liegen insgesamt über dem Mindestniveau und bekommen somit keinen Zuschuss vom Staat. Aber dafür haben sie insgesamt aber auch mehr Rente (100 € mehr)

Also ist es sinnvoller sich eine Altersvorsorge zu suchen die möglichst viel Rendite erwirtschaftet und Inflationsgeschützt ist!!

DIESE REGELN GELTEN AUCH FÜR RÜRUP, BAUSPAREN, BANKSPARPLÄNE, RENTEN- UND LEBENSVERSICHERUNGEN!

DA HELFEN AUCH ALLE ZULAGEN DER WELT NICHTS!

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten