Frage von arwen1968,

Kann man auch in der Selbständigkeit bis zu 400 Euro monatlich dazuverdienen?

Hi,

ich bin Vollzeitangestellte und möchte mich nebenbei selbständig machen. Ich möchte allerdings nur bis 400 Euro monatlich verdienen. Ist das dann auch steuerfrei? Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

Antwort von Rat2010,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Sonderregelung für Minijobs - die vom Arbeitgeber "veragbagt" werden hat mit einer Selbständigkeit nichts zu tun.

Deine Selbständigkeit führt also auch dann zu steuerpflichtigen - und über die Einkommensteuer zu erklärenden - Einkünften, wenn du nur 100 € im Monat verdienst oder (erst mal) Verluste machst.

Kommentar von Rat2010,

"verragbagt"??? "verabgabt" sollte da stehen. Der Arbeitgeber führt bei einem 400-€-Job alle Abgaben ab. Sieht nach Legasthenie aus, oder?

Kommentar von jowaku,

wenn du nur 100 € im Monat

Meinst Du das als Grenze (wenn ja, woher nimmst Du die?) oder nur mal als Beispiel?

Antwort von jowaku,

Wenn man sich zusätzlich zu einem 400€-Job irgendwo anstellen lässt, und der dortige AGeber die pauschale Steuer zahlt, ist das steuerfrei.

Bei einer selbstständigen Tätigkeit wird der Gewinn (=Einnahmen-Ausgaben) ermittelt und kommt in die Steuererklärung.

Antwort von Kevin1905,

Nein.

Die Gewinne oder Verluste aus dem Gewerbebetrieb/der Selbständigkeit werden dem Einkommen aus nicht-selbständiger Arbeit hinzugerechnet und bilden "die Summe der Einkünfte". Man kann hier noch die Sonderausgaben (Vorsorgebeiträge etc.) abziehen und landet dann bei dem "zu versteuerndem Einkommen."

Das zvE ist maßgeblich für die Höhe der Steuerlast und liegt es bei Ledigen unter 8.004,- € so fällt keine Einkommensteuer an.

Beispiel:

  • Einkommen aus nicht selbständiger Arbeit 35.000,- €
  • Einkommen aus Gewerbebetrieb 4.800,- €

  • Summe der Einkünfte 39.800,- €

Kommt man nun durch Abzüge der Sonderausgaben meinetwegen auf 30.000,- € zvE so würde darauf die Einkommensteuer angerechnet. Über die Lohnsteuer zu viel einbehaltenes Geld würde ausgezahlt werden, deckt der Abzug die Steuerlast nicht insgesamt, so musst du nachzahlen.

Beachte bitte: Eine selbständige Tätigkeit verpflichtet zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung. Umsatzsteuer musst du keine abführen, wenn du die Kleinunternehmerregelung anwendest (bis maximal 17.500,- € Umsatz im Jahr möglich).

Antwort von Livetec,

Nein! Gilt nur für Arbeitnehmer.

Antwort von Roserl,

Auch Selbständige können nebenbei einen 400-Euro-Job annehmen. Dein Arbeitgeber versteuert pauschal alles.

Kommentar von arwen1968,

Hi, das meinte ich nicht. Ich möchte keinen 400 Euro Job annehmen. Ich habe einen Vollzeitjob und möchte mich nebenbei Selbständig machen und möchte wissen, wenn ich da nur 400,- Euro verdiene, ob das dann auch steuerfrei ist... ;-)

Kommentar von FREDL2,

@arwen1968: Nein!

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community