Frage von sparpaket,

Kann man Arbeitnehmersparzulage und VWL auf einen Bausparvertrag einzahlen?

Geht beides, dass man Arbeitnehmersparzulage für den Bausparer beantragt und auch die VWL drauf einzahlen lässt vom Arbeitgeber?

Antwort
von vollkorn,

die Frage gabs schon mal, sieh mal http://www.finanzfrage.net/frage/bausparvertrag-kann-ich-wohnungsbaupraemie-und-...

Antwort
von volksbanker,

Du scheinst das Prinzip noch nicht verstanden zu haben.

Du bekommst die Arbeitnehmersparzulage auf die erhaltenen VL-Leistungen. Zahlt der Arbeitgeber dir 40 Euro pro Monat - also 480 Euro im Jahr - als VL, dann kannst du zusätzlich die Arbeitnehmersparzulage erhalten. Diese beträgt beim Bausparen 9 Prozent - also 43,20 €. Allerdings sind Einkommensgrenzen zu beachten - diese sind so gering, das lediglich Azubis darunter sind. Der normale Arbeitnehmer erhält die Arbeitnehmersparzulage gar nicht, da er deutlich über der Einkommensgrenze ist!

Antwort
von althaus,

Ja das geht. Lass Dich von der DEBEKA beraten, die haben einen attraktiven Bausparvertrag zum sparen: D .h. keine Kontoführungsgebühren + attraktiver Sparzins!

Kommentar von volksbanker ,

Kontoführungsgebühren sind eh die Ausnahme bei Bausparverträgen - wenn dann meinst du sicher Abschlussgebühr. Aber die fällt immer an!

Kommentar von althaus ,

Abschlußgebühr fällt an, jedoch bekommen Schüler, Studierende und Kinder einen Abschlußbonus über 160 Euro nach 2 Jahren gutgeschrieben, so daß Bausparverträge bis 16.000,- Euro bei 1% Abschlußgebühr kostenfrei wären.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community