Frage von Alberta,

kann man als Überlebender eines Berliner Testaments Vermögen verschenken wie man will?

wie ist dass denn genau:. wenn man ein Berliner Testament macht und auch angibt, wer den Rest nach dem Tod beider Eheleute bekommt. Darf man dann als Überlebender nicht mehr einfach so an jemand anderen verschenken, wenn man das will? Meine Schwester behauptet das, glaub ich aber nicht.

Antwort von wfwbinder,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

BEi einem Berliner Testament, gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Die Kinder (Pflichtteilsberechtigten) stimmen zu. Dann kann der überlebende ncihts machen, weil er sonst die Vereinbarung udn die Rechte der Kinder, die ja die Zustimmung im Vertrauen auf das (NAch-)Erbe, unterlaufen würde.

  2. Die Kinder haben nicht zugestimmt. Dann haben die ein Pflichtteil erhalten udn der Erbe ist damit frei über das Erbe zu bestimmen. Der erneute Plichtteilsanspruch beleibt aber natürlich erhalten.

Antwort von festung,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

man kann im Testament festlegen, daß ein Änderungsvorbehalt enthalten ist. Dann sind Änderungen möglich, sonst wirds schwierig. Am sichersten holt man sich hierzu beim Notar Auskunft.

Antwort von guenter68,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Eheleute können im Testament vereinbaren, dass der überlebende Ehegatte an die Verfügung von Todes wegen nicht gebunden ist und völlig frei davon verfügen kann. Das sollte man sicherheitshalber machen, damit kein Streit danach entsteht. Schau dir also das Testament an, dann kannst du deiner Schwester gegebenenfalls Paroli bieten.

Antwort von albwolf,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

eine 100%ige auskunft die wirklich rechtssicher ist, kann nur der notar geben. da können so viele fallstricke sin, das man hier nur spekulieren kann

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community