Frage von suedlaender,

Kann jemand das Passwort für den Internetzugang (gmx.de) abgreifen? Geht das?

Habe mich gestern in gmx.de eingemeldet und es zeigte mit zwei fehlgeschlagene Logg In Versuche an. Heisst das jemand hat versucht sich unter meinem Benutzernamen einzuloggen? Heute habe ich mir meine E-Mail angeschaut. Hatte noch 5 E-Mails die ich noch nicht gelöscht hatte. Habe aber keine vorgefunden. Irgend jemand hat sie gelöscht!! Oder löschen sich E-.Mails nach einer Weile von selbst? Ich denke ich sollte das Passwort wechseln!

Antwort
von SBerater,

du hast versucht, die anzumelden und es schlug fehl? Oder konntest du dich anmelden und dir wurden 2 Fehlversuche angezeigt?

Es mag sein, dass jemand versucht hat, deinen Account zu knacken. Aber es mag auch sein, dass sich jemand vertippt hat, der einen ähnlichen Login hat wie du und der hat sich deshalb auf deinen Account verirrt.

Dass die eMail im Papierkorb weg sind, ist nicht ungewöhnlich, denn diese werden automatisch gelöscht bei den meisten Anbietern. Wann und ob gmx das tut, sollte dort genannt sein und/ oder in den FAQs stehen.

Ändere dein Passwort - regelmässig! Und melde dich nur über https an.

Antwort
von RitaRatlos,

Mir passierte es ständig daß GMX mir mitteilte ich hätte 2 Fehlversuche beim einloggen gehabt,Habe dann Kennwort geändert und wieder kam irgendwann diese Meldung. Habe mieinen Acount dann bei GMX gelöscht.Bin aber nun bei Web.de sid 1 nem Jahr ohne Probleme.

Antwort
von Sabine1302,

hallo.....

ist zwar das falsche Forum.....aber Password abgreifen geht.....besonders nach deinen nigerianischen Kontakten. Geht mit Keyloggern.....Lass einmal einmal ein Virenprogramm durchlaufen, was speziell nach Trojanern und male-software sucht. Und schau mal, was für Hintergrundprozesse laufen. Hab mir letztes Jahr einen eingefangen über eine Internetseite. Der war nicht zu finden, da er sich im windows-Betriebssystem eingenistet hatte. Zuerst geht das Teil an Dein online Banking......

Aber frag noch einmal bei PC-Experten nach.

LG Sabine

Antwort
von cyracus,

Wie schon hier geschrieben, ändere unbedingt Dein Passwort. - Dein Passwort muss sicher sein. Teste es hier mit einem ähnlichen Passwort:

https://review.datenschutz.ch/passwortcheck/check.php?lang=de

Du könntest zum Beispiel einen Satz wählen, den Du Dir sehr gut merken kannst, und jeweils den ersten Buchstaben nehmen. Die Buchstaben dann teils mit kleinen, teils mit großen Buchstaben tippen und teils Buchstaben mit Sonderzeichen oder Zahlen ergänzen.

Wenn Du Dir so ein Passwort erwählt hast, probiere auf einer leeren Seite aus, ob Dir das Tippen dieses Passwortes "gut von der Hand" geht.

Wenn Du so ein sicheres Passwort gefunden hast, kannst Du das als "Basis-Passwort" nehmen, dass Du - je nachdem, wo Du es brauchst - leicht abwandelst oder (am Anfang, in der Mitte oder am Ende) entsprechend verlängerst. Wichtig ist nur, dass Du Dir das alles gut merken kannst.

Kommentar von cyracus ,

Es gibt auch noch eine andere Möglichkeit für sichere Passwörter, siehe hier:

https://review.datenschutz.ch/passwortcheck/check.php?lang=de

Kommentar von althaus ,

D.H. kannte ich nicht:

Kommentar von cyracus ,

Wie gut, dass Du hier etwas geschrieben hast. - Dadurch sehe ich, dass der zweite Link, den ich reingeben wollte, hier gar nicht steht (sondern nochmal der andere). - Diesen hier meinte ich als zweiten Link:

http://www.chip.de/artikel/PC-Sicherheit-kostenlos-Diese-Tools-gehoeren-auf-jede...

Antwort
von Primus,

Und ich denke, Du solltest für diese Frage das Forum wechseln ( www. computerfrage.net ) , bevor Du noch das Internet löschst ;-))

Antwort
von blnsteglitz,

Möglich ist es - na klar.

PW regelmäßig wechseln !!!!!!!!

Aber: Wo hast du in der Frage den finanziellen Aspekt versteckt? ;)

Kommentar von suedlaender ,

Bin jetzt wirklich verunsichert. Habe es geändert! Sicher ist sicher! Danke.

Kommentar von suedlaender ,

Bin jetzt wirklich verunsichert. Habe es geändert! Sicher ist sicher! Danke.

Antwort
von qtbasket,

Du oder jemand anders hat das Passwort zweimal falsch eingegeben.

Du solltest den fehler bei dir suchen!!!

Kommentar von suedlaender ,

Gestern sogar 17 fehlgeschlagene Log In Versuche. Habe auch einen Übeltäter gefunden. Meine Tochter (10 Jahre!) hat es versucht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten