Frage von thomas54 27.10.2011

Kann ich Steuerberater vertrauen, bei dem auch mein Arbeitgeber Kunde ist

  • Antwort von Meandor 27.10.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wenn Du findest, dass der Steuerberater Deines Arbeitgeber eine Pfeife ist, dann solltest Du wechseln, denn in dem Fall ist Dein Steuerberater ja auch eine Pfeife.

    Wenn Du findest, dass der Steuerberater Deines Arbeitgebers top ist, dann würd ich auch zu dem gehen. Moment... Du bist ja schon bei dem.

    Wenn Dein Arbeitgeber allerdings beim gleichen Finanzamt ist wie Du, dann hast Du Pech. Das kann man so einfach nicht wechseln.

  • Antwort von qtbasket 27.10.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Der Steuerberater muss schon für jeden Mandaten seine Berufspflichten erfüllen, das musst du erwarten können. Und dazu gehört auch eine Schweigepflicht.

    Also der Steuerberater wird dir nicht verraten, welche Umsatzsteuer dein Arbeitgeber abführen muss, und im Gegensatz dazu deinem Chef nicht verraten, welche Nebentätigkeiten du bei deiner Steuererklärung angegeben hast - dein Finanzamt hat eine Recht darauf das zu wissen, deinen Arbeitgeber geht das nichts an, zumindest aus dieser Quelle.

    Wenn du deine arbeitsvertraglichen Pflichten verletzen würdest und dein Steuerberater hat Kenntnis davon, darf er das natürlich nicht deinem Arbeitgeber melden.

  • Antwort von CityMan 30.10.2011

    Da sehe ich kein Problem. Wenn du sonst mit dem Steuerberater zufrieden bist, solltest du bei ihm bleiben. Er ist zu strikter Neutralität verpflichtet und darf und wird dich nicht ausspielen gegen den Arbeitgeber und umgekehrt.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!