Frage von Sheera, 138

Kann ich meine Mutter von der Einkommensteuer befreien lassen?

Hallo, meine Mutter hat Pflegestufe 2, lebt im Pflegeheim, kann weder aufstehen noch gehen. Sie bekommt 1 eigene Rente, eine gemeinschaftliche von meinem Vater und eine Hinterbliebenenrente. So daß wir mit den immensen Zuzahlungen für das Pflegeheim mehr oder weniger mit 0 heraus kommen. Einige Geldanlagen hat sie, die aber auch keinen großen Gewinn bringen.

Nun ist es schon das 2. Jahr, wo wir nur 50 € vom Finanzamt wieder bekommen, aber 300 € dem Steuerberater für seine Arbeit zahlen müssen. Ich habe ihn schon letztes Mal gebeten, das Finanzamt um eine Befreiung von der EK-Erklärung zu bewirken. Das hat die Steuerberaterin aber nicht getan -logisch, denn dann bekommt auch sie nichts! Ich selber kann die Steuern meiner Mutter aber nicht bearbeiten.

Haben wir eine Chance, daß sie befreit wird? und wenn ja, wie ist der Weg? Reicht es, einfach beim Finanzamt anzurufen und danach zu fragen?

Danke im voraus für Eure Hilfe!

LG Sheera

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von LittleArrow, 124

Nun könnte es so sein, dass ohne die Steuerberatergebühr Ihr gar nichts mehr zurück bekommt, sondern sogar noch Steuern zahlen müßtest. Aber ob das so sein wird, kann man nur bei einer Überprüfung der Steuererklärung und des Bescheides sagen. Wer soll das machen?

Warum sollte Deine Mutter von der Einkommensteuer befreit werden, wenn sie welche zahlen muss? Ich werde auch nicht befreit, obwohl ich hier schon einige hilfreiche Antworten geben habe;-))

Kommentar von EnnoBecker ,
Kommentar von LittleArrow ,

Danke für die Rettung! Das Formular werde ich gleich morgen mit dem dritten Grund markiert einreichen.

Kommentar von blackleather ,

Sorry - aber guck dir mal genau das Austrittsjahr auf dem Formular an. Da dürfte inzwischen Austrittsverjährung eingetreten sein, denn eine Anlaufhemmung für die Verjährungsfrist im Falle der Nichtabgabe der Austrittserklärung sieht das Gesetz ja nicht vor.

Kommentar von EnnoBecker ,

Es gibt aber auch keine Frist für die Nichtabgabe.

Antwort
von EnnoBecker, 107

wo wir nur 50 € vom Finanzamt wieder bekommen

Wie "wir"?

Familienveranlagung gibt es in Deutschland noch nicht, was zu bedauern ist.

Fakt ist aber, wenn deine Mutter steuerpflichtige Einkünfte hat, die auch zu einer Steuer führen, dann kann sie nicht aus der Einkommensteuer austreten.

Kommentar von Privatier59 ,

was zu bedauern ist

Ja, in der Tat: Ich würde mir einen ganzen Flohzirkus zulegen. Wenn ich da an die Freibeträge denke die dann mir zugute kommen, mein lieber Scholli. Da wäre locker ein regelmäßiger Besuch in der Blutbank drin um die Truppe bei Laune zu halten!

Kommentar von EnnoBecker ,

Wenn die Flöhe dann deine Abkömmlinge sind, wäre das denkbar.

+++ Hund froh: Floh abgekratzt +++

Kommentar von blackleather ,

Vielleicht führt ein Besuch in der Samenbank eher zum Ziel...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community