Frage von gudrunw, 17

Kann ich meine Kosten fürs Arbeitszimmer, daß ich ca 25 Prozent beruflich nutze, absetzen?

Kann ich denn als Lehrer ein Arbeitszimmer -daß ich ca. 25 % beruflich nutze, absetzen bei der Steuer oder nicht-es hat sich da ja schon so oft was geändert, wie ist der Stand der Dinge für 2013?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Frei123, 16

nein, nicht absetzbar. Das ist kein Arbeitszimmer.

Antwort
von betroffen, 17

Stimmt - zwischenzeitlich war es schwer als Lehrer sein Arbeitszimmer abzusetzen. Seit ein paar Jahren ist das aber wieder ohne große Schwierigkeiten möglich.

Vorraussetzung ist, dass du in der Schule kein Büro oder keinen Schreibtisch zur Verfügung hast. Das ist bei den meisten öffentlichen Schulen der Fall. -Heisst aber auch, dass Schulleiter und Stellvertreter das nicht können, denn die haben ja ein Büro.

Wenn dein Arbeitszimmer 15m² hat und deine Wohnung/Haus z.B. 90m², dann kannst du 1/6 der Kaltmiete und auch 1/6 der Heizkosten, Stromkosten, Versicherung, Reinigungskosten, Heizungswartung, Schornsteinfeger usw. absetzen.

Bücheregale, Vorhänge, Teppiche, Leuchtmittel und Lampen... die nur für das Zimmer sind kannst du natürlich voll absetzen.

Kommentar von vulkanismus ,

Rede nicht von Quatsch, wenn Du die Frage nicht lesen kannst. Er nutzt ein Zimmer zu 75 % privat. Damit ist es kein Arbeitszimmer.

Kommentar von betroffen ,

Ich gehe von einem Tipfehler aus:

Ich glaube, dass sie (Gudrun) das Zimmer das sie benutzt nicht zu 25%, sondern zu 52% beruflich nutzt.

Antwort
von imager761, 12

Ein eigenes, nur so nutzbares Arbeitszimmer kann man absetzen.

G imager761

Antwort
von vulkanismus, 9

Lehrer !! Da hat sich noch nie was geändert !! Ein privat genutztes Zimmer ist kein Arbeitszimmer.

Kommentar von betroffen ,

Wat' n Quatsch !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community