Frage von Haircut, 11

Kann ich Kosten für Bücher (Steuerratgeber) bei der Steuererklärung angeben?

Kann ich den Bücherkauf hierzu bei der Steuererklärung steuermindernd nutzen (Gewerbe)? Habe mir einige Literatur besorgt, Kosten lt. Quittung 80 Euro.

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von Kevin1905, 7

Wenn dies mit deiner Einkommenserzielung in Zusammenhang steht, wäre dies eine Betriebsausgabe.

Antwort
von Ruwu135, 6

Grundsätzlich ist das möglich, allerdings - wie so oft im Steuerwesen - "es kommt darauf an". Und zwar, WAS für Bücher / Literatur du dir gekauft hast. Es muss thematisch unbedingt einen Bezug du deiner Tätigkeit geben. Allerdings gibt es da noch ein paar Sonderregelungen.

Im Zweifelsfall jedoch immer einfach den Beleg als Werbungskosten mit angeben. Im "schlimmsten" Falle, wird er nicht anerkannt. Das macht jedoch nichts, da Steuerprüfer später auch was finden "müssen", passt das sowieso ganz gut in's Schema ;-)

Viele Grüße RuWu135

Kommentar von vulkanismus ,

Und Du glaubst, dass sie dabei auf diese paar Luschen aus sind ?

Kommentar von Ruwu135 ,

hehe... :-) ist ja nur EIN punkt von vielen...

Antwort
von billy, 6

Kommt drauf an, was kann man unter " Habe mir einige Literatur besorgt, " verstehen?

Antwort
von blackleather, 5

Ich hätte ja erwartet, dass die Antwort in einem der von dir erworbenen Steuerratgeber zu finden ist.

Kommentar von EnnoBecker ,

Ist wahrscheinlich Umwandlungssteuerrecht und Zinsschranke.

Kommentar von blackleather ,

Die hab ich mir auch als erste gekauft.

Kommentar von EnnoBecker ,

Nicht die rechtsphilophischen Beschreibungen von Klaus Tipke zur Rechtfertigung der einzelnen Steuerarten?

LIegt bei mir im Badezimmer: "Steuerrechtfertigungstheorie, Anwendung auf alle Steuerarten, sachgerechtes Steuersystem."

Kommentar von blackleather ,

Du siehst also unser derzeitiges Steuersystem baden gehen?

Geht mir auch so. Deswegen schreibe ich gerade an meinem vierbändigen Gegenentwurf zu Tipke.

Kommentar von EnnoBecker ,

Da würde ich mich an deiner Stelle etwas beeilen. Der Mann wird 89 in diesem Jahr.

Bist du schon beim Vorwort?

Kommentar von blackleather ,

Noch nicht ganz. Ich denke noch über den Titel nach.

Aber selbst wenn es nicht mehr rechtzeitig rauskommen sollte - macht ja nichts. Otto Palandt ist auch schon tot. Von Enno Becker gar nicht zu reden...

Kommentar von EnnoBecker ,

Ja, insbesondere der Letztere bereitet mir Kopfschmerzen.

Antwort
von EnnoBecker, 4

Kommt drauf an, um welche Themen es geht.

Seit Steuerberatungskosten nicht mehr als Sonderausgaben anzuerkennen sind, bleibt nur noch das Ausweichen auf Werbungskosten und Betriebsausgaben.

Also als Beispiel: Literatur über Umsatzsteuer ja - Literatur über Sonderausgaben nein - Literatur über Investitionsabzugsbeträge auch wieder ja.

Kommentar von Privatier59 ,

...und Märchenbücher?

Kommentar von EnnoBecker ,

Na bei der Märchensteuer natürlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community