Frage von Sting, 40

Kann ich Kontoführungsgebühren für ein Studentenkonto zurückfordern?

Meine Bank erhebt eigentlich keine Gebühren für Studenten Girokonten, mir ist allerdings gerade aufgefallen dass ich seit Jahren doch welche zahle. Meine Studienbescheinigung liegt ihnen vor und meine Beraterin weiß genau dass ich Studentin bin/war weil wir schon oft darüber gesprochen haben, außerdem hat sie mir einen Studienkredit eingerichtet, was ja sonst nicht ginge ;) Kann ich diese zurückfordern? Als ich eben am Telefon gefragt habe warum ich überhaupt Gebühren bezahlt habe, hat der Berater (Vertretung) mich nur abgewimmelt. Wäre schön nicht ständig nur der Baum zu sein!! LG!

Antwort
von LittleArrow, 35

Sicher kannst Du das zurückfordern. Was ist aber dafür Deine Basis?

Wenn Du noch Deine zugesagte Gebührenbefreiung nachweisen kannst, dann gibt es doch eigentlich keine Frage mehr oder?

Kommentar von Sting ,

Danke schon mal :)

Meine Basis ist ja dass ich gezahlt habe obwohl ich das nicht gemusst hätte, allerdings weiß ich nicht inwiefern die Bank das einfach ablehnen kann/darf- versuchen werden die es ja denke ich. Gibt es einen rechtlichen Anspruch auf ein kostenloses Studentenkonto nur weil die Bank das anbietet?

Das geht schon seit Jahren weil ich in teilzeit studiert habe.

Kommentar von Rolf42 ,

Teilzeit?

Warst du parallel berufstätig?

Dann erfüllst du vermutlich die Voraussetzungen für ein kostenloses Studentenkonto ohnehin nicht.

Antwort
von Rolf42, 20

Wenn du die vierteljährlichen Rechnungsabschlüsse stillschweigend akzeptiert hast, wird es schwer sein, später noch dagegen vorzugehen.

Du könntest höchstens um Erstattung auf Kulanzbasis bitten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community