Frage von Hinzundkunz22,

Kann ich Gutschein auch in Teilbeträgen lösen?

Oder könnte der Anbieter das verweigern?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Primus,

sollte die Summe des Kaufes niedriger sein als der Wert des Gutscheines, so bekommst Du einen neuen Gutschein über den Restbetrag. Eine Barauszahlung über die Restsumme kannst Du nicht verlangen.

Antwort
von NedHauser,

Nein, der Anbieter muss die alles geben. Ob du es nun in einem großen Kauf oder in mehreren kleinen machst ist deine Sache. Aber er ist nicht verpflichtet dir Rückgeld zu geben. Inzwischen bekommt man ja immer öfter sie Smartcards aus Plastik, da wird dann einfach der neue Wert gespeichert und du kannst beim nächsten Mal wieder damit einkaufen.

Antwort
von Privatier59,

Wenn Du einen Gutschein für eine Ballonfahrt bekommst, soll Dich dann der Betreiber auf halber Strecke aus dem Korb werfen? Da hast Du wohl nicht dran gedacht. Formuliere Deine Frage unter Beachtung dieses Gesichtspunkts noch mal neu.

Antwort
von qtbasket,

Im Prinzip komm das auf den Gutschein und das Produkt an, zumeist wird aber der Händler den Gutschein nur akzeptieren, wenn er komplett eingelöst wird.

Aber Gutschein ist eben nicht Gutschein.

Antwort
von robinek,

Lies die Geschäftsbedingungen auf dem Gutschein. Rechtlich gibt es dazu keinerlei Hinweise. (Hoffe dass es sich nicht nur um einen kleinen Betrag handelt)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten