Frage von Morania, 33

Kann ich einen Hypothekenkredit meines Vaters abbezahlen?

Hallo und Guten Tag,

also ich versuche es mal zu erklären wie die Frage gemeint ist. Und zwar besitzt mein Vater ein Mehrfamilienhaus das vermietet ist (2 Parteien vermietet, Dachgeschoss als privater Lagerraum). Er möchte mir die EG-Wohnung überschreiben. Allerding soll ich dafür sein noch bestehendes Hypothekendarlehen in Höhe von ca. 40.000 € begleichen. Ich möchte, nachdem die Wohnung überschrieben wurde, einen Anbau an die EG-Wohnung tätigen. Dieser wird ca. 60.000 € kosten. Nach Fertigstellung werde ich diese Wohnung selbst nutzten, wodurch die Miete die ich zur Zeit bezahle (400 € kalt) entfällt. Kann ich bei der Aufnahme des Darlehens für den Anbau zusätzlich Geld beantragen um das Hypothekendarlehen meines Vaters zu begleichen, oder geht das nicht so einfach? Müsste dann eigentlich "nur" einen Kredit über 100.000 € aufnehmen und den dann zurückzahlen. Es betrifft ja schließlich die Immobilie in dem die Wohnung ist und die ich nach Ableben meines Vaters auch komplett erben werde. Oder muss ich das o. g. Darlehen über 40.000 € als normales Darlehen beantragen und zurückzahlen?

Danke für Eure Antworten.

Antwort
von wfwbinder, 26

Die Bank muss bei der Kreditgewährung auch auf Formalien achten. Dabei ist vor allem die Besicherung wichtig.

Deshalb müsste man nun noch wissen, ob es für die Wohnung die Du bekommst eine Abgeschlossenheitserklärung gibt und ob der Anbau im Vertrag eingebunden wird, damit es mit Deinem Grundstücksanteil verbunden wird, denn sonst ist das was du baust Eigentum Deines Vaters.

Auf Dein dann eigenes Grundbuchblatt kann ein Kredit abgesichert werden. Ob das der Bank reicht, wird vom Wert der Wohnung abhängen, die Dir übertragen wird.

Die zweite Möglichkeit wäre, dass Dein Vater die dingliche Absicherung auf der Gesamtimmobilie erlaubt. Damit geht er keine persönliche Verpflichtung ein, aber die Bank könnte sich an der Gesamtimmobilie schadlos halten, wenn Du mal nicht zahlen solltet.

Kommentar von Morania ,

Vielen Dank

Stimmt, an das Grundstück hatten wir beide nicht gedacht. Aber das wird er wohl auch überschreiben sodass es keine Probleme gibt.

Müssen dann schauen ob er das Grundstück und die Wohnung überschreiben kann und den Rest des Hauses behält.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community