Frage von inka50,

Kann ich die Witwenrente verlieren?

Würde ich im Falle einer Wiederverheiratung die Witwenrente verlieren?

Hilfreichste Antwort von Lissa,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn du wieder heiratest, bist du keine Witwe mehr und die Witwenrente wird abgefunden.

Das heißt das du den 24fachen Betrag der zuletzt durchschnittlich gezahlten Rente ausgezahlt bekommst.

Sollte die zweite Ehe enden, wird geprüft, ob die Rente aus der ersten Ehe höher gewesen wäre und du bekommst den entsprechenden Betrag als Wiederauflebensrente ausgezahlt.

Antwort von Niklaus,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja das würdes du. Du kannst aber jetzt auch nur kirchlich heiraten, dann behältst du die Witwenrente. Aber Achtung im Bezug auf Erbrecht hast du dann aber auch kein Erbrecht. Weil du ja keine Ehe vor dem Gesetz hast.

Antwort von pumukel,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Soweit mir bekannt ist, wird durch Heirat eine Witwenrente unwirksam, da Du dann ja im Prinzip keine Witwe mehr bist. Wenn Dein neuer Ehemann dann vor Dir verstibt, bekommst Du erneut eine Witwenrente, die nach seinem Einkommen berechnet wird. Ich glaube sogar, wenn die dann niedriger ist als die vorherige Rente, kannst Du einen Ausgleich verlangen.

Antwort von HartzEngel,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Bei Wiederheirat (vor dem Standesamt) entfällt die Witwenrente und die Heirat muß auch der Rentenversicherung mitgeteilt werden. Allerdings kann man eine "Rentenabfindung" und man bekommt den 24fachen Betrag der Witwenrente, das kann ein schöner Batzen Geld sein. Wenn man nur - was ja jetzt möglich ist- kirchlich heiratet, dann wird die Witwenrente weitergezahlt, denn diese Ehe zählt vor dem Standesamt NICHT.

Antwort von dooken,

Ja das würdes du. Du kannst aber jetzt auch nur kirchlich heiraten, dann behältst du die Witwenrente. Aber Achtung im Bezug auf Erbrecht hast du dann aber auch kein Erbrecht. Weil du ja keine Ehe vor dem Gesetz hast.

Du kennst die Antwort?

Fragen Sie die Community