Frage von lotteplus, 153

Kann ich das von mir in das Haus gesteckte Geld (notariell beglaubigt) vor der drohenden Zwangsversteigerung von meinem Freund jetzt zurückfordern?

Antwort
von Schadi102, 135

Ich glaube schon, dass Du dein Geld wieder kriegen kannst, wenn Du es eben schrifltich hast, was Du ins Haus gebuttert hast. Da es ja laut Aussage nicht deins ist, weil sonst würde ja auch Dein Haus versteigert werden ist es sein verschulden und er sollte es zurück zahlen, wenn ihr eben nicht mehr zusammen wohnt und davon profitiert

Antwort
von Franzl0503, 144

lotte:

Dein Darlehen kannst du selbstverständlich zurückfordern, wenn es bereits fällig ist.

Ob du aber jemals einen Kopeken siehst, hängt von einer ganzen Reihe von Voraussetzungen ab. Hierzu nur einige Stichworte:

Aktueller Verkehrswert der Immobilie; Marktresonanz der Immobilie = ernsthafte zahlungskräftige Bietinteressenten; Grundbuchrang deiner notariell bestellten Sicherheit (vollstreckbare Grundschuld?); Höhe der Gläubigerforderungen, die deinem Grundpfandrecht im Range vorgehen (Bank, Sparkasse, Bausparkasse, Arbeitgeberdarlehn etc.); Liquidität, Zahlungsmoral, Überschuldung deines Freundes.

Du hast deine Frage derart karg formuliert, so dass Empfehlungen leider nicht möglich sind.

Antwort
von Primus, 93

Ja, fordern kannst Du und nebenbei die Hoffnung nicht aufgeben, dass die Forderung fruchtet.

Antwort
von billy, 153

Schon möglich das Sie etwas zurück fordern können, (kommt von Forderung nicht Vorderung) wenn der Freund noch über ausreichend Bares verfügt. Angesichts der drohenden Zwangsversteigerung sieht das jedoch nicht danach aus. 

Kommentar von gammonwarmal ,

Wenn wir schon einmal beim Korrigieren sind, dann machen wir es auch vollständig:

"Schon möglich, dass Sie etwas zurückfordern können"

Antwort
von Privatier59, 90

in das Haus gesteckte Geld

Da hatte ich gedacht, es ginge um einen verborgenen Schatz.

Notariell Beglaubigt

Da rätsele ich, was denn da "beglaubigt" wurde. Oder meinst Du "beurkundet"? Nur, was immer das ist, weiß ich dann immer noch nicht. Ein Grundpfandrecht? Oder nur ein Schuldanerkenntnis? Wenns kein Grundpfandrecht ist, sieht es schlecht aus.

drohenden Zwangsversteigerung

Wer vollstreckt denn da woraus?

So viel Mühe ich mir gebe, ich komme zu keiner überzeugenden Antwort. Du hättest besser nicht alles in die Überschriftenzeile gequetscht, sondern den Fall im darunter liegenden Feld ausführlich geschildert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten