Frage von altairacj,

kann ich beschweren wenn mein anwalt ein unangemessen schmerzengeld angefordert zu mein gegner?

Bitte helfen sie mir. Kann ich zu meinen anwalt beschweren wenn er ein unangemessen schmerzengeld zu mein gegner anfordern?

Antwort
von Franzl0503,

altairacj: Lösung: Dir steht es frei, deinen Anwalt zu beauftragen, dass er (entgegen seinen aus langjähriger Praxis gemachten Erfahrungen) das Schmerzensgeld vervielfacht. Spricht dir das Gericht stattdessen nur einen geringen Teil zu, trägst du den größten Teil der Prozesskosten.

Antwort
von Gaenseliesel,

wie ??? dein Anwalt will höheres Schmerzengeld für dich durchsetzen als du selbst möchtest ? ich verstehe nicht ! K.

Kommentar von Primus ,

ich glaube, er fordert eher zuwenig.....

Antwort
von Privatier59,

Worum geht es denn? Zuwenig? Im Gerichtsverfahren ist der übliche Antrag beim Schmerzensgeld:

"....den Beklagten zu verurteilen, dem Kläger ein angemessenes Schmerzensgeld, mindestens aber xxxxx Euro, zu zahlen."

Man muß sich aber darüber klar sein, dass ein unangemessen hoher Antrag zur teilweisen Klageabweisung mit Kostenfolgen für den Kläger führt.

Hierzulande machen sich Laien eine völlig falsche Vorstellung von dem, was ein angemessenes Schmerzensgeld ist. Ursache sind wahrscheinlich Berichte auf den USA, wobei man die dort ausgeurteilten Beträge in vielfacher Hinsicht relativieren muß. Aber mit der Schmerzensgeldpraxis in Deutschland haben die ohnehin nichts zu tun.

Antwort
von HilfeHilfe,

Ruf ihn doch an ^^

ich glaube eher das du denlst er hat zu wenig für dich angefordert. Was ist passiert

Kommentar von Gaenseliesel ,

:-) , na klar, zu wenig veranschlagt ! sorry, hätte dreimal lesen sollen ! ;-)) K

Kommentar von altairacj ,

danke für antwort. ja bin ich sehr traurig. Habe zu viel erlitten. nach fahradunfall. trommelfellabriss, zweimal op, unterkieferbruch und hörverlust. trage jetzt hörgeräte. zwei monate nur flussigkeit und weiche kost gegessen. .

Ich weist es nicht ob diese unangemessen schmerzengeld noch ändern kann. mein anwalt hat schon brief geschickt zu versicherung von mein gegner. Habe nur geweint als ich der brief gekriegt.

Kommentar von Gaenseliesel ,

au wei, hört sich ja böse an ! Da tut mir schon beim Lesen alles weh.... !

Aber ich denke ähnlich wie @ Franzl0503. Du kannst ja noch einmal versuchen mit deinem Anwalt darüber zu reden, schon allein für deine Psyche vielleicht empfehlenswert. Wird aber am Ergebnis wohl nichts ändern.(@ Franzl0503) Andererseits hat dein Anwalt sicher Erfahrungen auf diesem Gebiet und sollte alles versuchen um das Beste für dich dabei herauszuholen.

Alles Gute und gute Besserung ! K.

Kommentar von altairacj ,

Danke für euhren antwort.

Ich hatte der unfall 2010 gehabt. Wir haben ausergerichtlich geinigt. 70-30% weil ich die falsche richtung mit fahrad gefahren habe. ich 30% mitverschulden. Nun ist jetzt zu ende nach über zwei jahre. habe jetzt brief bekommen von anwalt das die versicherung von gegner erfreulicheweise bereits die unangemessen schmerzengeld zu zahlen nur ****4stelig.

Kommentar von altairacj ,

Danke für euhren antwort.

Ich hatte der unfall 2010 gehabt. Wir haben ausergerichtlich geinigt. 70-30% weil ich die falsche richtung mit fahrad gefahren habe. ich 30% mitverschulden. Nun ist jetzt zu ende nach über zwei jahre. habe jetzt brief bekommen von anwalt das die versicherung von gegner erfreulicheweise bereits die unangemessen schmerzengeld zu zahlen nur ****4stelig.

Kommentar von altairacj ,

leider nur 4 stelig. Ich soll unterscreiben und zuruck senden. Bin entsetz ! weist ich nicht wirklich was ich tun soll. habe bei der sekretärin von mein anwalt angerufen und termine ist nächste woche.

Ich möchte gerne bei online anwalt ein rat fragen aber ich mache mich sorgen für die kosten. Habe leider kein RSV. Bin wirklich dankbar für eure antwort und sorry wenn mein deutsch nicht so gut ist.

Kommentar von HilfeHilfe ,

Hallo

da kann ich mich nur den anderen anschleissen. Es gibt gewisse Richtwerte, die Anwälte sollten eine gewisse Expertise besitzen was Forderungsansprüche angeht.

Allerdings muss er das doch mit Dir besprochen haben (?)

Es klingt hart, aber manchmal fühlt man sich das man für 100.000 vermöbelt wurde , kriegt aber nur 750 € ......

Was anderes ist deine gesundheitliche Genesung. Da muss die Versicherung neben Schmerzensgeld alle notwendigen Gesundheitskosten tragen. Auch NAchwirkungen die man hier noch nicht sieht sollte man einfordern.

Viel Erfolg !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community