Frage von Viseu, 12

Kann ich als Unfallgeschädigter mitbestimmen, welcher Gutachter bestellt wird?

Hat man Einfluß darauf, welcher Gutachter den Schaden am eigenen Fahrzeug aufnimmt? Oder muß man das der Kfz Versicherung überlassen? Kann es sein, daß man den SV anteilig selber zahlen muß, wenn man selber einen beauftragt der dann teurer ist als vergleichbare SV?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Viseu,

Schau mal bitte hier:
Versicherung Recht

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SBerater, 11

du hast es in der Hand den Gutachter zu wählen und zu beauftragen. Versicherungen geben gerne das Gefühl, dass sie den Gutachter vorgeben müssen, was aber nicht der Fall ist.

Lass den gleich mit der Versicherung abrechnen. Ein seriöser Gutachter wird keine überzogenen Rechnungen stellen.

Antwort
von forellenfang, 11

wenn Du nach einem SV suchst, nutz die öffentl. Verzeichnisse der IHK.Du darfst einen SV selber wählen, sofern Dein Schaden mind. 716 Euro beträgt.

Antwort
von mig112, 11

Du gibst zu einem wesentlichen Punkt keine Auskunft! Man ist nämlich Unfallgeschädigt sowohl als Unschuldiger (K-Haftpflicht des Gegners) als auch bei eigenem Verschulden (Vollkasko)

In erstem Fall wählst du den SV deines Vertrauens; damit hat die gegnerische Haftpflichtversicherung nichts zu tun! Es handelt sich schlicht um Schadenermittlungskosten die der Gegner zu tragen hat. Angemessenheit der Beauftragung natürlich vorausgesetzt; oft reicht auch ein Kostenanschlag.

Im Vollkaskoschadenfall hat der Versicherer das Weisungsrecht und entscheidet ob überhaupt und wenn ja welcher SV eingeschaltet wird. Verstößt du gegen dieses Recht durch Einschaltung eines eigenen SV, so kannst du sehr wohl auf Kosten hängen bleiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community