Frage von baustelle, 9

Kann es passieren, daß es durch eine Umkehrhypothek der Eltern zu Nachzahlpflicht der Erben kommt?

Wenn die Eltern sich zu einer Umkehrhypothek entscheiden, ist das dann für die späteren Erben mit Risiken verbunden-oder ist man auf jeden Fall vor Nachzahlungen geschützt?

Antwort
von qtbasket, 9

Eine Umkehrhypotheke reduziert die Erbmasse !!! Das heißt konkret die Immobilie kommt nicht in die Erbmasse, sie gehört der kapitalgebenden Bank - die hat normalerweise keine Ansprüche gegen die Erben, alles andere wäre auch meiner Meinung nach rechtswidrig, gegen Treu und Glauben und gegen die guten Sitten.

Guckst du hier:

http://www.vz-nrw.de/Umkehrhypothek-Sein-Haus-verkaufen-oder-beleihen-und-trotzd...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community