Frage von Patrizia425, 41

Kann eine Hundehaftpflicht auch in eine private Haftpflicht mit integriert werden?

Hallo,

sind solche Konstellationen überhaupt möglich....

Wenn ja machen sie Sinn

Welche Vor-und Nachteile muss der Verbraucher hier annehmen.

Jetzt tierärztlichen Rat holen
Anzeige

Schnelle und persönliche Hilfe für Ihren Hund. Kompetent und vertraulich.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Primus, 41

Es können viele Extraleistungen in den Leistungsumfang mit aufgenommen werden, zum Beispiel eine Forderungsausfalldeckung, Schlüsselversicherung oder eine Hundehaftpflicht.

Der Vorteil könnte bei einem solchen Versicherungspaket z.B. eine günstigere Prämie sein.

Nachteile fallen mir spontan nicht ein.

Kommentar von mig112 ,

Allerwerteste @Primus, nenne mir bitte nur einen Versicherer, der die ges. Haftung aus Hundehaltung mit in die PHV einschliesst! Lieben Dank.

Kommentar von Primus ,

Mein lieber mig: Es war wohl von mir etwas unglücklich ausgedrückt, denn ich meinte eigentlich eine Hundehaftpflicht als Paket beim gleichen Versicherer.

Aber von Dir so nett angesprochen zu werden, war mir der Fehler wert ;-))))

Antwort
von Hanseat, 33

Hallo, integriert ? - Nein ! Es gibt Versicherer die bei gleichzeitigem Abschluss bzw. Bestehen von Privat- und Hundehalterhaftplicht einen kleinen Rabatt geben, i.d.R. 5 Prozent. Genauso geben manche Anbieter bei Hundehalterhaftpflichten Rabatte für ÖD, ältere Menschen (Ü 50/55/60) oder bei mehreren versicherten Hunden. Aber viel wichtiger als beides unbedingt bei einem Versicherer zu haben, sind sehr gute Bedingungen, so z.B. Mietsachschäden (auch an gemieteten, beweglichen Einrichtungsgegenständen in Hotelzimmern oder Fereinwohnungen), Leistung bei Verstoss gegen Halterpflichten (=Leinenzwang) und ggf. Deckschäden. Es gibt einige Versicherer die solche Bedingungen bieten, ohne dabei teurer zu sein als Andere.

VG,

Kommentar von mig112 ,

DH

Antwort
von Michel741, 35

Tiere bzw. Hunde sind in der Privathaftpflicht nicht mit versichert. Daher empfiehlt es sich in jedem Fall, eine zusätzliche Hundehaftpflichtversicherung abzuschließen. Der Vorteil, wenn man eine solche Versicherung beim gleichen Versicherer abschließt, bei dem man auch eine Privathaftpflicht hat: Man kann evtl. noch von Rabatten profitieren.

Antwort
von Niklaus, 29

Nur das hüten fremder Hunde kann man in den Bedingungen haben. Aber einen Risikoeinschluss von eigenen Hunden gibt es nicht. Es sind dann immer zwei Versicherungen.

Antwort
von Privatier59, 27

Um diese Frage beantworten zu können braucht man kein Zauberkünstler zu sein, sondern nur das Stichwort "Privathaftpflicht und Tierhalterhaftung" bei Dr.Google einzugeben und bekommt jede Menge Nachweise.

Ob das Sinn macht? Kommt drauf an, was der Spaß kostet.

Animiert durch Deine Frage habe ich mal die Versicherungsbedingungen meiner Privathaftpflicht geprüft und verblüfft festgestellt, dass das Hüten fremder Hunde mitversichert ist. Wenn ich mir noch jemals einen Hund zulegen sollte und der jemand ins Bein zwickt behaupte ich kühn, den Köter sehe ich heute zum ersten Mal. Daher danke für Deine Frage. Jetzt habe ich eine Sorge weniger.

Antwort
von mig112, 25

Nein, diese Möglichkeit bietet sich derzeit am deutschen Versicherungsmarkt NICHT an!

Stand des PHV-Vergleichsrechners: 8/2014

Der Einschluß des "Hütens fremder Hunde" hilft ja dem Eigentümer nicht, bzw. war nicht gefragt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community