Frage von dasuschilein, 157

Kann die finanzierende Bank eine Teillöschung der Grundschuld verweigern, auch wenn bereits 40% des Darlehens zurück gezahlt wurde?

Antwort
von Franzl0503, 126

Dasuchschilein:

Ist der Sicherungszweck nur teilweise, aber insoweit endgültig weggefallen, kann der Sicherungsgeber die Rückgewähr eines entsprechenden Teilbetrages verlangen, und zwar des rangletzten.

Voraussetzung ist eine deutliche Übersicherung. (Das insbesonderewiederholte Verlangen auf Übertragung von Minimalbeträgen wäre allerdings rechtsmissbräuchlich).

Da hast, vermutlich auf ein Darlehen (im Gegensatz zu einem laufenden Kontokorrentkredit) einen Darlehensteil von immerhin 40 % zurückgeführt, folglich hast du Anspruch auf Erteilung einer Teillöschungsbewilligung.

Empfehlung:

Lege die Teillöschungsbewilligung des Grundpfandrechtsgläubigers und deinen Löschungsantrag (mit Unterschriftsbeglaubigung) bald dem Grundbuchamt zum Vollzug vorlegen.

Antwort
von Snooopy155, 118

Muß sie nicht!

Wie soll eine Teillöschung auch funktionieren? Man kann einen Grundbucheintrag nur löschen. Du müßtest mit Deiner Bank verhandeln, dass sie der Löschung einer bestehenden Grundschuld zustimmt und im Gegenzug der Neueintragung einer niedrigeren Grundschuld im gleichen Rang zustimmt.

Besser ist es da schon, bei der gleichen Bank sich um den neuen Kredit zu bemühen.

Kommentar von wfwbinder ,

Nein, bei einer brieflosen Grundschuld kann bei gleichlautenden Anträgen die Grundschuld von z. B. 100.000,- auf 60.000,- reduziert werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten