Frage von Classicus, 31

Kann der Zins bei einem Abrufkredit auch steigen?

Guten Abend,

ich habe da mal eine Frage: Nehmen wir mal an, ich kriege von meiner Bank einen Abrufkreidt in Höhe X mit einem Zinssatz von Y zugesagt, kann die Bank im nachhinein noch dein Zinssatz weiter erhöhen?

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von Clopin, 9

Hi,

was steht denn in deinem Kreditvertrag? Darin müsstest du doch die Infos finden - ob, unter welchen Umständen und in welchem Maße die Bank die Zinsen erhöhen darf.

Grüße,
Clopin

Antwort
von Privatier59, 31

Die Bank kann und darf das, was vertraglich vereinbart ist. Mit absoluter Sicherheit steht dazu zumindest in den AGB der Bank etwas und die kennen wir nicht.

Antwort
von Christian0914, 9

Hallo,

ja, die Bank kann die Zinsen bei einem Abrufkredit jederzeit erhöhen oder senken, so ist es auch bei einem Dispokredit oder einem Tagesgeldkonto, wenn du den Verfügungsrahmen ständig ausnutzt, dann musst du so oder so mit hohen Zinskosten rechnen, kannst noch hier mehr über die Risiken nachlesen: http://www.abrufkredit24.de/

Antwort
von Hauseltr, 18

Würde die Bank den Zinssatz senken, würdest du dann auch nachfragen? Das ist das Gleiche wie bei Tagesgeldkonten!


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten