Frage von saritot,

Kann Betreuungskosten nur der geltend machen, der den Vertrag abgeschlossen hat?

Wie ist das mit den Betreuungskosten bei unehelichen Kindern geregelt? Kann die nur derjenige geltend machen, der im Betreuungsvertrag steht? Sollten sich deshalb beide Elternteile in den Betreuungsvertrag eintragen?

Expertenantwort
von gandalf94305, Community-Experte für Steuern,

Es geht nicht darum, wer im Vertrag steht, sondern wer effektiv die Kosten getragen hat. Es ist daher sinnvoll, den Betreuungsvertrag mit einem Kindergarten oder einer Tagesmutter über den Elterteil mit dem höheren Einkommen laufen zu lassen. So ist klar, wer die Kosten trägt und sie steuerlich geltend machen kann.

Siehe auch hier: http://www.ra-zimmers.de/texte/aktuell/kinderbetrkosten_061105.htm

Keine passende Antwort gefunden?

    Fragen Sie die Community

    Die unter finanzfrage.net angebotenen Dienste und Ratgeber Inhalte werden nicht geprüft.
    Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Rechtliche Hinweise finden Sie hier.