Frage von trexx,

Kann ab 2011 jeder Arbeitgeber meine Lohnsteuernummer einfach so anfordern?

Wie ist das mit der neuen elektronischen Lohnsteuernummer. Es gibt ja bald die bunten Kärtchen nicht mehr und dafür wird ein elektronischen System eingefürt, bei dem der Arbeitgeber meine Steuernummer anfordern kann. Muss ich der Zusendung zustimmen? Oder wie sonst kann ich sicher gehen, dass nicht jeder x-beliebige Arbeitgeber meine Lohnsteuernummer ziehen kann? Wie genau stimme ich dem zu und wie wird das kontrolliert?

Antwort von Meandor,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Jeder Arbeitgeber muss sich erst Mal beim Bundeszentralamt für Steuern registrieren lassen, damit er die Möglichkeit zum Datenabruf erhält.

Wenn er dann zum Abruf berechtigt ist, dann kann er mit Deiner Steuer-ID-Nr., Deinem Geburtsdatum und (ich glaube) Deinem Namen Deine Lohnsteuermerkmale abrufen (also Steuerklasse, Kirchenzugehörigkeit, Freibeträge und Anzahl der Kinder). Wenn der Arbeitgeber den Abruf startet, wird Dein Datensatz gesperrt. Wenn als ein weiterer Arbeitgeber die Daten abrufen will, erhält dieser nur die Meldung, dass er Steuerklasse VI verwenden soll.

Bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses muss der Arbeitgeber die Merkmale wieder freigeben, und das war es.

Du kennst die Antwort?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community