Frage von Seewasser, 8

kaffeeMaschiene

Hallo Ich habe ein problem,und zwars ich habe eine Kaffeemaschiene 2013 zu Weihnachten für meine Lebensgefärtien Gekauft ,nur die ist jetzt schon das Dritte mal in der Werkstadt weil die immer ingewiessen abständen end Kalkt werden uss auch das habe ich immer gemacht nur die zeigte beim 1x an das sie Entkalkt werden muss beim zweiten mal auch 3u.4 da nach brachte ich sie da hin wo ich sie gekauft habe und das scho 3x und immer das gleiche und dieses Entkalkunsmittel kostet 20,00 und nun möchte ich wärend der Garantie Zeit die Maschiene zurück gebenweil ich Befürchte das es nach der garantie zeit so weiter geht und ich dann jede Reparatur dann Bezahlen muss.Was soll ich machen?

Antwort
von Snooopy155, 5

Dein Ansinnen, die Kaffeemaschiene auf Garantie zurückzugeben wird ins Leere laufen, denn die Maschine hat ja keine Mängel. Da wo Du herkommst hat man sowohl mit der deutschen Sprache sein Problem, als dass man auch nicht weiß, das in manchen Regionen von Deutschland sehr kalkhaltiges Wasser aus der Wasserleitung kommt.

Du hast zwei Möglichkeiten - entweder die Maschine regelmäßig zu entkalken oder Dir ein Trinkwasser ohne Kohlensäure im Laden zu kaufen, das kalkarm ist. Als teuerste Lösung kannst Du Dir natürlich eine Wasserentkalkungsanlage zuhause installieren lassen.

Antwort
von imager761,

Regelmäßiges Entkalken gehört zum bestimmungsgmäßen Gebrauch von Kaffemaschinen. Welchen Mangel will man also vortragen, der selbst dann erst nach erfolgloser zweimaliger Reparatur zum Vertragsrücktritt berechtigt?

G imager761

Antwort
von wfwbinder, 1

Einfache Lösung des Falles:

für ca. 1 Euro eine Flasche Essig kaufen, einmal im Monat mit dem Essig die Maschine laufen lassen (Achtung keinen Kaffee in den Filter einfüllen, der würde nicht schmecken) und den Essig wieder in die Flasche füllen. 2-3 mal kann man den gleichen Essig nutzen.

Damit kostet diese Entkalkungsmaßnahme weniger, als der Weg zum Händler.

Kommentar von LittleArrow ,

Ergänzung:

Alternative zum Essig: Im Drogeriemarkt ein Paket Zitronensäure für ca. € 1,60 kaufen und dann entsprechend der Anleitung verfahren: 1 Esslöffel Zitronensäure in 1 Liter heißem Wasser auflösen. Diese Lösung in den Frischwasserbehälter geben und die Kaffeemaschine einschalten. Die durchgelaufene Lösung weggießen. Anschließend mit 0,5 Liter Leitungswasser den Brühvorgang in der Kaffeemaschine wiederholen.

Ich würde diese Entkalkung alle 2 Monate durchführen. Im Kalender den Termin eintragen.

Kommentar von Mikkey ,

Vom Essig würde ich nicht nur der Lunge zuliebe Abstand halten, es ist auch ein sicheres Mittel, um die Garantieansprüche zu riskieren.

In allen Bedienungsanleitungen von Kaffeemaschinen wird darauf hingewiesen, keinen Essig zum Entkalken zu verwenden.,

Wer sich so einen super-duper Kaffeeautomaten anlacht, muss sich darüber im Klaren sein, dass dessen Betrieb Geld kostet (sonst wäre das auch keine Finanzfrage, oder?)..

Kommentar von wfwbinder ,

Ok, dafür reicht reicht mein einfaches Kaffeegemüt nicht aus. Ich gehe fälschlicher Weise noch immer von einer Kaffeemaschiene aus, in die man Wasser, eine filtertüte und Kaffee einfüllt und dann Kaffee für 1-8 Personen hat.

Die Automaten bei denen der, der den ersten Kaffee bekam schon wieder am verdursten ist, wenn der letzte seinen Kaffee bekommt, sind mir nur dadurch interessant geworden, weil der Erfinder der Pads es geschafft hat einen Verkaufstechnisch langweiligen Artikel zum achtfachen Preis zu verscherbeln.

Antwort
von gammoncrack,

Zusätzlich zu allen korrekten Kommentaren noch ein Hinweis:

Wenn, so kann man Deine Frage auch verstehen (sie ist allerdings schwer zu verstehen), die Entkalkung trotz erfolgter Entkalking weiterhin oder kurz danach "angemahnt" wird, folgende Info:

Laut Deiner Rechtschreibung ist (hoffentlich) Deutsch nicht Deine Muttersprache. Falls doch, solltest Du es hier nicht behaupten. Lass mal eine der deutschen Sprache möchtigen Person einen Blick in die Bedienungsanleitung werfen. Man muss oft einmalig (vor Inbetriebnahme) den Härtegrad des Wassers angeben. Dann steuert die Maschine über die Anzahl der "gezapften" Tassen die Aufforderung zur Entkalkung selbst. Vermutlich kann, oder man muss sogar, nach Entkalkung den Zähler manuell zurücksetzen. Ansonsten funktioniert das natürlich nicht und der von Dir beschriebene "Fehler" würde auftreten.

Eine Erfahrung bei der eigenen Kaffeemaschine, wobei wir die angezeigten Termine stark überschreiten und nach 7 Jahren noch keine Probleme hatten.

Antwort
von gammoncrack,

Ich habe mir mal eine Bedienungsanleitung angesehen (Bilder). Damit düfte das Thema "nicht entkalken" und "Essig" klar sein.

Wobei ich mir durchaus vorstellen könnte, dass der Hersteller es lieber sieht, ein eigenes und teureres Entkalkungsmittel vorzuschreiben.

Antwort
von Privatier59, 1

Also wirklich: Jeder, absolut Jeder, weiß doch, dass Kaffeemaschinen entkalkt werden müssen. Was soll daran Mangel sein? Statt in dieser Richtung zu denken, würde ich mir lieber mal ein preiswerteres Entkalkungsmittel besorgen. Das erspart auch lästige Werkstattbesuche!

Kommentar von wfwbinder ,

Frage an den Juristen: Kann ein Unterlassen der rechtzeitigen Entkalkung sogar ein Bedienungsfehler sein, der zum Verlust der Gewährleistung führt?

Kommentar von Privatier59 ,

Aber sicher! Und in absolut jeder mir bekannten Bedienungsanleitung wird auf die Notwendigkeit des Entkalkens hingewiesen. Sollte die Bedienungsanleitung allerdings nur auf Chinesisch oder Kisuaheli verfügbar sein, würde ich die Rechtslage noch mal überdenken.

Kommentar von Seewasser ,

Hallo Auf so ein schlauen Kopf wie sie habe ich nicht gewartet denn das was sie da für ein spruch losgelassen haben das habe ich schon gewust da haben sie warscheinlich noch in den Windeln gelegen.Nur wenn ich das in einer Betriebsanleitung Lese und der Verkeufer mir sagt ich müsse dieses nehmen und so auch in einer Betriebsanleitung steht da sonnst die Garantie verfälltdann greifen sie doch auch zu dem mittel was ihnen gesagt wird oder.Und geschrieben habe ich auch das ich die Kaffemaschiene entkalkt habe und das nicht nur einmal sonndern mehrmals hintereinander, nur eshat nicht geholfen die kontrollampe blieb an.

Kommentar von Privatier59 ,
kontrollampe blieb an.

Das ist bestimmt der Duden-Alarm.

Antwort
von Primus,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten