Frage von Lubilu,

Jobben im Urlaub als FSJler

Hallo, wisst ihr, ob man als FSJler im Urlaub arbeiten darf? Meine Situation ist folgendermaßen: Ich mache mein Freiwilliges soziales Jahr in einer Klinik, dabei verdiene ich im Monat unter 400€, was mir aber einfach nicht zum leben reicht, da ich nicht mehr zu Hause wohne. Ich habe meinen Urlaub zum Ende des FSJ beantragt, d.h., ich höre ca. einen Monat früher auf zu arbeiten, was danach kommt zählt als Urlaub. Ist es erlaubt, dass ich in diesem Monat vollzeit ("Ferienjob") in einem anderen Betrieb arbeite?

Liebe Grüße Lubilu

Antwort
von Beachgirl,

Natürlich darfst du das. Es wird dir niemand verbieten in deiner freien Zeit zu arbeiten. Eventuell musst du dich gesetzlich versichern lassen oder solche Späße wenn du plötzlich mehr als 450€ verdienst. Aber natürlich kannst du arbeiten. Die Steuergrenze wirst du wohl nicht überschreiten (8004€ pro Jahr) aber es kann sein, dass man dir während deinem Monat im Betrieb Steuern abzieht, die du später wieder zurück fordern kannst.

Kommentar von Lubilu ,

Vielen Dank für deine Antwort. :) Leider habe ich nochmal den Arbeitgeber befragt, und dieser sagt, dass es nicht möglich wäre im Urlaub zu arbeiten...ich denke ich muss nochmal beim A-Amt nachfragen, die werden es ja hoffentlich wissen. ^^

Liebe Grüße Lubilu

Antwort
von birdistheword,

Sorry soweit ich informiert bin darfst du das nicht. Das Bundesurlaubsgesetz legt fest, dass der Urlaub zur Erholung des Arbeitnehmers da ist, und daher keine Erwerbstätigkeit ausgeführt werden darf, weil das gegenläufig zur Erholung wäre. Dein Arbeitgeber dürfte dir dafür kündigen, aber dein Urlaubsgeld darf er dir nicht nehmen. Aber da du danach ja aufhörst, kannst du ja vielleicht nochmal mit deinem Chef über deine finanzielle Situation reden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten