Frage von suedlaender,

Jeder kann Riesterprodukte! Auch Kinder?

Lohnt es sich schon als Kind einen Riestervertrag abzuschließen?

Antwort
von Kevin1905,

Seit wann können Kinder Riestern?

Um Altersvorsorgezulage zu erhalten, muss mittel- oder unmittelbare Förderfähigkeit vorliegen. Dazu muss man plfichtversichert in der GRV sein, bzw. Beamter oder mit einer Person, die diese Voraussetzungen erfüllt verheiratet sein.

Auf Kinder (unter 15) trifft dies aber im Allgemeinen nicht zu, daher gehören diese zumeist nicht zum förderfähigen Personenkreis.

Antwort
von Candlejack,

Kinder können noch keinen Riestervertrag abschließen, weil sie meist die Förderfähigkeit nicht erfüllen. Es gibt jedoch durchaus Konzepte, die es zulassen, dass man vorerst ohne Zulage spart und später mit Förderfähigkeit die Zulage dazu beantragt. Da lohnt es sich dann, wenn Du das Konzept gut findest und später die Förderung dazu haben willst. Sonst müsstest Du später eine weitere Rentenversicherung beantragen, dann mit Riester als zweiten Vorsorgebaustein. KANN Sinn machen, muss aber nicht.

Antwort
von Rat2010,

Wie kommst du zu der Grundannahme? Es sit vielleicht so, dass manche Vertriebe jedem eine Rentenversicherung verkaufen aber natürlich ungefördert.

Die Grundannahme ist falsch. Es gibt einen zulagenberechtigten Personenkreis und nicht rentenversicherungspflichtig beschäftigte Kinder gehören nicht dazu.

Antwort
von Privatier59,

Wenn das Kind dem Kreise der Berechtigten angehört ja, ansonsten nein. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass bei einem Kind eines der hier im Link genannten Kriterien vorliegen könnte:

http://kuerzer.de/HIeHm0gJK

Kommentar von suedlaender ,

Habe gerade eine Werbung auf meinem iPad gesehen. Es wurde erwähnt daß auch Kinder einen Riester Vertrag abschließen können. Nur daß sie noch keine Zulage erhalten. Daher meine Frage: Macht es trotzdem Sinn schon für ein Kind 12 Jahre!, einen Vertrag abzuschließen. Immerhin kann man ja jederzeit den Anbieter ändern, oder?

Kommentar von Rat2010 ,

Es macht keinen Sinn.

Warte, bis das Kind 16 ist und du weisst warum ;)

Im Ernst gibt es viel zu viele gute Argumente dagegen.

Antwort
von mig112,

Wenn "das Kind" gesetzlich rentenversichert ist, vielleicht...!?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten