Frage von Minimilk, 88

Ist Urlaubsgeld pfändbar oder nicht?

Seit letztem Jahr November läuft eine Lohnabtretung bei meinem Arbeitgeber. Ich habe schon mehrfach erfolglos versucht mit dem Gläubiger eine andere gütliche Einigung zu erzielen. Nun steht Ende Mai die Auszahlung des Urlaubsgeldes an. Ich lese zum Teil dass das Urlaubsgeld nicht pfändbar wäre zum anderen Teil aber wieder doch. Das verstehe ich nun nicht so ganz. Was ist nun richtig? Das Weihnachtsgeld wurde mir z.B. letztes Jahr auch weggenommen. Wie sieht es nun mit dem Urlaubsgeld aus?

Antwort
von Kevin1905, 87

Du hast 1.055,- € zzgl. ggf. Unterhaltsverpflichtungen pfändungsfrei. Nicht mehr, bis die Schuld getilgt ist.

Kommentar von vulkanismus ,

§ 850 a ZPO

Antwort
von billy, 88

Nach einem Beschluss des Bundesgerichtshofs (BGH) darf das Urlaubsgeld bei der Privatinsolvenz eines Arbeitsnehmers nicht gepfändet werden (Az.: IX ZB 239/10). 

http://www.anwalt.de/rechtstipps/urlaubsgeld-nicht-pfaendbar_049547.html      

Antwort
von Zitterbacke, 78

Alles was die Pfändungsfreigrenze übersteigt ist weg .

http://www.akademie.de/wissen/pfaendungstabelle

Viel Glück .  Gruß Z... .

Kommentar von vulkanismus ,

§ 850 a ZPO

Kommentar von Zitterbacke ,

Frei ist frei !  ;-)))

Kommentar von vulkanismus ,

Soll heissen ?

Kommentar von Zitterbacke ,

§ 850 a ZPO

Im Rahmen des Üblichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community