Frage von Mauersegler32, 27

Ist Teilmöblierung erstattungsfähig,monatl.15,00€

Bisher stand dieser Betrag unter Nebenkosten und wird schon über viele Jahre vergütet.Nun hat das Sozialamt festgestellt daß dieser Posten nicht bei den Nebenkosten berücksichtigt werden kann und dann einfach ersatzlos gestrichen.Wer hat nun Recht?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Primus, 27

Also ich würde auch sagen, das Sozialamt hat Recht, denn die Teilmöblierung ist bereits im Regelsatz enthalten.

So wie es aussieht, wurde es bis Dato wohl übersehen und Du kannst froh sein, wenn keine Rückforderung gestellt wird.

Antwort
von imager761, 23

Das hat das Sozialamt recht: Unter Nebenkosten sind nur die zulässig (!) mietvertraglichen Positionen gem. § 2 BetrKV umlagefähig.

Ein - wofür auch immer - erhobener "Teilmöblierungsbetrag" ist unter dem Mietzins (Kaltmiete) zu berechnen. Und nur dann, wenn er dem Regelsatz einer angemessen Wohnung entspricht, zu übernehmen bzw. damit bereits abgegolten und nicht doppelt zu tragen.

G imager761

Kommentar von Primus ,

Wie ich schon schrieb...... :)

Antwort
von Privatier59, 18

Das Sozialamt:

http://www.forum-sozialhilfe.de/phpBB3/viewtopic.php?f=25&t=6575

Kommentar von EnnoBecker ,

Das heißt, du weißt, worum es geht?

Kommentar von Privatier59 ,

Ach was: Wenn ich nicht weiß worum es geht, drück ich irgendeinen Knopf.

Kommentar von LittleArrow ,

Gute Antwort!

PS: Vielleicht sollten wir künftig bei ähnlichen Fragestellungen zu diesem Thema in diesem Forum auf das Forum www.forum-sozialhilfe.de verweisen. Das würde eine Menge Arbeit und Platz ersparen!

Antwort
von EnnoBecker, 13

Wenn man jetzt noch wüsste, worum es geht.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community