Frage von unkraut, 28

Ist man gesetzlich unfallversichert, wenn man an einem Betriebsfest teilnimmt?

Bei uns ist morgen Weihnachtsfeier, anlässlich dieser Tatsache frage ich mich, ob ich auch gesetzlich unfallversichert bin, wenn ich erst spät abends (natürlich ohne Alkohol getrunken zu haben) heimfahre?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Privatier59, 27
Bei uns ist morgen Weihnachtsfeier

Dann frohes Feiern und keine Sorge, Du bist versichert. Und Alkohol trinkt doch ohnehin keiner, sondern nur Bier, Wein und Cognac. Da fällt es garnicht auf, wennn Du Dich anschließt. Ein zusätzlicher Tipp von mir: Nimm die Aspirin von dem Schlafgehen. Das hält den Kater aus dem Haus.

Antwort
von imager761, 26

Nur der Wegeunfall des Beschäftigten selbst zu und von und der Feier und auch nur für den offiziellen Teil wäre durch die GUV abgedeckt.

http://www.dguv.de/de/Ihr-Partner/Arbeitgeber-Unternehmer/Ein-Arbeitsunfall-was-...

Wer sich im "gemütlichen Teil" beim Ententanz einen Muskel zerrt, auf dem uringetränkten Toilettenboden ausrutscht oder seine Begleitung beim Rock'n'Roll fallen lässt, sollte eine gute private Unfallversicherung und Null Promille haben :-O

G imager761

Antwort
von Tscharli, 21

Ja, Du bist versichert - keine sorge. Nur solltest Du nach der Feier nicht noch einen Umweg über den Christkindlmarkt machen oder mit Kollegen privat in einer Bar weiterfeiern. Dann verliert sich der betriebliche Chrakter.

Kommentar von imager761 ,

Ja, Du bist versichert - keine sorge.

Kühne Behauptung, die die GUV gänzlich anders bewerten dürfte: http://www.dguv.de/de/Ihr-Partner/Arbeitgeber-Unternehmer/Ein-Arbeitsunfall-was-...

Antwort
von calla, 17

ja, das ist natürlich versichert-aber: darf dein Ehepartner mit, ist dieser nicht versichert http://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article13750353/Auch-bei-betrieblicher-W...

Kommentar von FREDL2 ,

darf dein Ehepartner mit

Ein wie auch immer gearteter Partner ebenfalls nicht.

Antwort
von qtbasket, 14

....Wie immer bei Fragen zur gesetzlichen Unfallversicherung wird hier soviel Falsches geschrieben....

imager761 hat die korrekte Antwort.

Bei einer Weihnachtsfeier sehen das die Fachjuristen der DGUV und ihrer angeschlossenen BGn ziemlich eng.

Entscheidend für den Schutz ist das vom Arbeitgeber organisierte und angebotene Programm. Versichert sind Gemeinschaftsfeiern, bei sog. Abteilungsfeiern besteht in der Regel kein Versicherungssschutz

Alkohol gefährdet den Versicherungsschutz durch die gesetzliche Unfallversicherung, DIe Folgen des Alkoholkonsums sind nicht versichert, insbesonders die Trunkenheitsfahrt.

Deshalb aus DGUV Sicht der Rat, keinen oder nur in geringen Mengen Alkohol zu konsumieren, um den Versicherungsschutz nicht zu gefährden.

Antwort
von bienchen33, 13

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten