Frage von alterherr,

Ist Hundehaftpflicht und Hundesteuer abhängig von der Hunderasse?

Ist eine Hundehaftpflcihtversicherung und die Hundesteuer abhängig von der Hunderasse? Wir diskutierten hier neulich im Bekanntenkreis! Danke!

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Privatier59,

Zwischen Dackel und Pinscher wird es da keinen Unterschied geben. Aber bei Kampfhunden wird es richtig teuer, bei Steuer und Versicherung.

Antwort
von Ariene,

Jein, die Steuer wird von der Kommune festgelegt und ist somit schon einmal in jeder Stadt unterschiedlich hoch. Dann wird meist auch zwischen Erst- und Zweithund unterschieden. Ob das nach Rassen unterschieden wird, ist demnach auch von der jeweiligen Kommune abhängig, meist wird hier aber auch noch zwischen den Rassen unterschieden. Bei der Haftpflicht ist es auf jeden Fall so - die Tarife für sogenannte Listenhunde sind höher. Was jeweils als Listenhund gilt, ist wiederum von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich.

Antwort
von Schmitti,

Vor allem bei der Haftpflichtversicherung gibt es schon ein zum Teil sehr hohes Preisgefälle. Etliche Anbieter nehmen sich sogar eigenmächtig vor, dass sogenannte gefährliche Hunde nicht versichert werden. Und das, obwohl es in einigen Bundesländern wie Berlin, Thüringen oder auch Hamburg eine Pflicht dazu gibt. Versicherungen, die Kampfhunde dennoch aufnehmen, verlangen einen erheblichen Risikozuschlag für die Vierbeiner. Aber auch die einzelnen Leistungen unterscheiden sich zum Teil erheblich. Einige Anbieter haften zum Beispiel nicht bei Mietsachschäden oder fordern gar einen Leinenzwang. Stiftung Warentest hat zudem bekannt gegeben, dass die gesetzlich vorgeschirebene Versicherungssumme von einer Million Euro pro Schadensfall nicht ausreichend ist. Daher sollte bei der Hundehaftpflicht immer eine Deckungssumme für Personen- und Sachgegenstände gefunden werden, die mindestens bei drei Millionen Euro liegen. Allerdings ist auch hier mehr besser. (Quelle: http://www.haftpflichtversicherungtest.org/hundehaftpflicht-test-und-testsieger/)

Antwort
von Gaenseliesel,

.... und die Hundesteuer ist von Stadt zu Stadt unterschiedlich. K.

Antwort
von robinek,

Hundehaftpflichtversicherung/Tierhalterversicherung kannst Du Dir von verschiedenen Versicherungen Angebote einholen. Die Steuer ist, wie schon geschrieben von Stadt zu Stadt (Gemeinde zu Gemeinde) unterschiedlich. Bei Kampfhunden solltest Du Dich erkundigen!

Antwort
von barmer,

Oh, ja,

beides !

Sog. Kampfhunde kosten erheblich mehr Steuer (manchmal). Und auch bei Versicherungen kann es Unterschiede geben (bis hin zur Nichtversicherbarkeit).

Gruss

Barmer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten