Frage von NeueZeit, 4

Ist es wahr, daß Frauen die viel verdienen Kindererziehungszeit dem Partner übertragen sollen?

Liebe Community, ich wende mich mit folgender Frage an Euch: Mir wurde gesagt, nachdem ich gut und viel verdiene-sprich sogar mehr als mein Partner, daß es besser sei, ich gebe ihm die Chance, die Entgeltpunkte in der Rentenversicherung sich selber gutschreiben zu lassen, bei mir würde das nicht so viel bringen. Ist das wirklich so? Warum bekomm ich als Großverdienerin keine Anrechnung auf dem Rentenkonto?

Antwort
von Primus, 1

Die Rechtslage in der Rentenversicherung ist ganz klar. Haben die Eltern ihre Kinder gemeinsam erzogen, kann trotzdem die Kindererziehungszeit nur einem Elternteil zugeordnet werden. Im Regelfall ist das die Mutter, da häufig der Vater für den Lebensunterhalt sorgt.

Allerdings ist es möglich, dass durch eine gemeinsame Erklärung gegenüber der Deutschen Rentenversicherung bestimmt werden kann, die Kindererziehungszeit dem Vater zu übertragen. Danach wird zum Ausdruck gebracht, dass dann der Vater die überwiegende Kindererziehung sichergestellt hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community