Frage von kofia,

Ist es sinnvoll eine eigene Immobilie erst einmal zu vermieten?

Ich habe irgendwie im Kopf, dass Vermieter alle Kosten, die mit der Wohnung, die sie vermieten von der Steuer absetzen können. Zählt da auch Modernisierung dazu? Denn dann könnte man ja die Wohnung kaufen und vermieten und modernisieren und erst selbst die Wohnung beziehen, wenn man alles geregelt hat.

Antwort
von xyloto,

Ich finde, das macht nur Sinn, wenn man selbst weniger Miete bezahlt als man bei der vermieteten einnimmt. Das könnte man dann noch mit den Steuervorteilen aufrechnen, aber ich glaube, das bringt nicht so viel.

Antwort
von Meandor,

Solange die Modernisierung nur Erhaltungsaufwand darstellt, mag die Denkweise okay sein. Wenn die Modernisierung aber zur nachträglichen Herstellungskosten führt, dann werden die über die Gesamtnutzungsdauer abgeschrieben.

Antwort
von Rabbicook,

Du kannst alle Ausgaben für eine Wohnung geltend machen, wenn Du sie vermietest "in der Absicht Gewinn zu erzielen".

Du mußt die Wohnung also solange vermieten, bis Du damit positive Einkünfte erzielst, also mehr Miete bekommst als Du an Krediten und anderen Ausgaben ausgibst. Wenn Du kein positives Einkommen erzielst, dann werden die Steuervorteile rückwirkend neu berechnet und Du kannst mit einer saftigen Nachzahlung rechnen.

Antwort
von robinek,

Dem ist so! Habe in jüngeren Jahren Wohnungen gekauft und vermietet, selbst aber zur Miete gewohnt. Da beide berufstätig waren konnten wir sehr viel an Einkommensteuer dadurch einsparen! Dein "Kopf" zeigt Dir, wenn machbar, den richtigen Weg. Nachdem Deine Einkommens- und Vermögensverhältnisse nicht bekannt sind würde ich Dir aus eigenen gemachten Erfahrungen empfehlen, einen Steuerberater zunächst zu fragen. Viel Glück und viel Erfolg!

Antwort
von Rentenfrau,

Laß Dich in dieser Frage gut beraten, von der Bank und vor allem vom Steuerberater. Ich habe einige Freunde, die auch meinten, daß sie mit einem Kauf einer Wohnung und dann der Vermietung groß Steuern sparen können, aber es war Essig, der eine hatte dann in Leipzig eine Wohnung, die man nicht vermieten konnte, der andere hatte dauern Mietnomaden in einer weit entfernten Stadt - und konnte nicht nach dem Rechten sehen und außerdem muß man bedenken: mit einem Normalgehalt kann man hier kaum Steuern einsparen, das ist meist etwas für wirkliche Besserverdiener, ich sag mal 100.000 Euro und mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community