Frage von pinkpantherlein,

Ist es sinnvoll Anlagen auf verschiedene Laufzeiten aufzuteilen?

Macht es Sinn geldanlagen auf verschiedene Laufzeiten aufzuteilen und z.B einen Teil ein jahr lang und einen Teil 3 oder 4 Jahre Bspw. anzulegen wenn man sich nicht sicher ist ob man wirklich die besten Angebote gefunden hat?

Antwort
von cfdtrading2010,

Verschiede Laufzeiten sind ähnlich wie die Streuung in unterschiedlichen Investitionsbranchen. Ein richtiges Portfolio- bzw. Risikomanagment wird es aber nie geben. Jedoch kannst du das Risiko einschätzen, und verringern wenn du in Finanzprodukten investierst die du "kennst".

Antwort
von schlaudachs,

Wenn du sehr unsicher bist wie lange du dein geld anlegen musst oder ob du die richtige Anlage gefunden hast ist es sicher keine schlechte Idee einen Teil nur für eine kürzere zeit anzulegen und einen teil länger in die Anlage mit der du dich sicherer fühlst.

Antwort
von Niklaus,

Das kommt auf deine Zielplanung, deinen Liquiditätsbedarf und der möglichen Zinsen bei verschiedenen Anlagezeiten an und auch auf die Anlageart natürlich.

Diese Investition ist eine Angelegenheit von großer Tragweite. Es können durch eine falsche Anlage große Verluste entstehen. Deshalb würde ich dir raten einen unabhängigen Finanzberater deines Vertrauens hinzu zu ziehen. Vielleicht auch zwei unabhängig voneinander

Folgende Fragen sind dabei zu beantworten.

  • Was ist das Ziel der Anlage?
  • Welcher Anlagezeitraum ist geplant?
  • Welchen Anteil am übrigen Vermögen hätte die neue Anlage?
  • Wie ist das persönliche Verhältnis zu Chance und Risiko?
Antwort
von GAFIB,

Laufzeiten-Staffelung von Anlagen ist häufig sinnvoll, um regelmäßig liquide Mittel zu erhalten ohne Kursverluste. Dies gilt primär für Anleihen und Festgelder. Man zahlt aber auch einen Preis für die höhere Liquidität: Kurzfristige Anlagen bieten geringere Verzinsung.

Sinnvoll ist Staffelung insbesondere bei Anleihen, deren Kurs schwankt. Wer diese bis zur Fälligkeit hält, vermeidet jegliche Kursverluste, erreicht eine regelmäßige Liquidität und kann immer wieder neu disponieren nach Fälligkeit.

Antwort
von obelix,

das kommt für mich darauf an, wie deine Gesamtplanung und -strategie aussieht.

Ich bevorzuge liquide Anlagen ohne feste Laufzeit. Damit könnte ich immer an Liquidität kommen, wobei hier das Timing zu sehen ist, weil z.B. Aktien in einer Baisse nicht verkauft werden sollten. Das relativiert die Liquidität.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten