Frage von calla,

Ist es richtig, daß man Schüler im letzten Schuljahr BU Versichern soll weil das dann billiger ist?

Der Makler meint, die Kinder meiner Schwester müssen unbedingt im letzten Schuljahr BU versichert werden, dann ist das viel billiger als bei Berufsstart, ist das richtig?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von alfalfa,

Es kommt auf die Gesellschaft bzw. die Risikoklasse am. Für jemanden der den risikoreichen Beruf des Dachdeckerserlernen möchte ist eine Einstufung als Schüler vorteilhafter für einen Student Maschinenbau wohl eher nicht. Lässt sich pauschal nicht beantworten.

Kommentar von VPBerater ,

so ist es :-)

Antwort
von Power100,

Doch, eine pauschale Antwort gibt es: Wenn das Kind einen handwerklichen Beruf erlernen will, oder einen Beruf, der später nicht mehr versicherbar ist - dann sollte das Kind noch als Schüler versichert werden, da das dann günstiger ist - und das das ganze Leben lang, wenn man die richtige Versicherung wählt. Wichtig, niemals einen Antrag stellen, wenn eine Gesundheitsfrage mit ja beantwortet wird, dann immer Voranfragen machen. Denn wenn man einmal eine Ablehnung bekommen hat, ist man in einer Datei, die alle Versicherungen abfragen, und dann wird es schwierig, eine andere Versicherung zu bekommen.

Antwort
von VPBerater,

die Frage ist was die Kinder "später" machen... Ausbildung, Studium? Es gibt keine pauschale Antwort....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten