Frage von althaus, 78

Ist es richtig, daß ich bei offenen Immobilienfonds bis 30.000 Euro/Jahr jederzeit verkaufen kann?

Frage steht oben.

Antwort
von Flyforeverfree, 66

Diese Frage lässt sich nicht mit einem Satz beantworten, da es hier verschiedene gesetzliche Grundlagen gibt, die bei Kauf/Verkauf über die Fondsgesellschaft angewendet werden:

  • Kauf eines deutschen Offenen Immobilienfonds vor dem 01.01.13: keine Mindestanlagedauer, keine Kündigungsfrist keine Betragsbeschränkung
  • Kauf eines deutschen Offenen Immobilienfonds vom 01.01.13 bis 21.07.13: 24 Monate Mindestanlagedauer, 12 Monate Kündigungsfrist, jedoch EUR 30.000,- Freibetrag pro Kunde, Fonds und Halbjahr. Ein Ehepaar kann, wenn sie drei Depots haben (eines auf ihn, eines auf sie eines auf Eheleute) den Freibetrag je Fonds und Halbjahr dreimal nutzen.
  • Kauf eines deutschen Offenen Immobilienfonds nach dem 21.07.13: 24 Monate Mindestanlagedauer, 12 Monate Kündigungsfrist, kein Freibetrag.
  • Kauf eines in Deutschland zugelassenen Offenen Immobilienfonds aus Österreich bis 21.07.2 0 1 4 (!) Keine Mindestanlagedauer, keine Kündigungsfrist, keine Betragsbeschränkung auch für Verkäufe über den 22.07.2014 hinaus. Weiterhin volle tägliche Handelbarkeit über die Fondsgesellschaft.
  • Beispiel? SemperReal Estate AT0000A0B5Z9
  • ytd: 4,01%
  • 2012: 4,67%
  • 2011: 4,98%
  • 2010: 4,71%
  • 3 Jahre: 4,65 % p.a.
  • 5 Jahre: 3,10% p.a.
  • seit Auflage 01.07.2004: 5,21% p.a.
  • Feri-Rating: A- Steuerlich transparent und es gibt zusätzlich eine Steuergutschrift (ca. 0,4 bis 0,5% p.a.)

Alle Käufe bis 21.07.14 sind weiterhin ohne Mindestanlagedauer, ohne Kündigungsfrist und ohne Betragsbeschränkung handelbar - auch für Verkäufe über den 22.07.14 hinaus.

Bei Kauf und Verkauf gibt es nichts besonderes zu beachten. Er ist ganz normal handelbar.

Antwort
von Rat2010, 52

Wenn du die Anteile vor dem 21. Juli 2013 gekauft hast, ist das korrekt.

Für alle danach gekauften Anteile, gilt eine Haltefrist von mindestens 24 Monaten und eine einjährige Kündigungsfrist.

Das ganze kann man zwar umgehen, wenn man sie an der Börse kauft und verkauft. Nur ist das natürlich wesentlich teurer und man hat zusätzlich auch noch eine Spread. Richtig blde ist, für 6 % mehr bei der Fondsgeselslchaft kaufen und dann über die Börse verkaufen.

Soltest du nicht besser überlegen, Geld vernünftig anzulegen?

Kommentar von althaus ,

Danke. Dann hat mir es der von der Fondsbank falsch erklärt. Der war der Meinung, daß Beträge bis 30.000 keine Haltefrist haben. Aber das ist mir auch egal, denn will es ja länger anlegen als 3 Jahre. Soll ein Basisinvest sein, auch wenn es nur 3% Rendite/Jahr bringt. Bei der BB-Bank hätte ich ein AA von 5% zahlen dürfen. Bei der Fondsbank bekomme ich die Fonds ohne AA. (Soltest du nicht besser überlegen, Geld vernünftig anzulegen?) ---> Was meinst Du mit vernünftig? Habe schon einen Fondsparplan. Was soll ich denn noch machen?

Kommentar von Rat2010 ,

Selbst ich hatte erst ein paar Anfragen (weniger als zehn). Wie soll es da der Berater von der Fondsbank wissen. Die Genossen haben eher damit zu tun.

Ganz egal ist es nicht, denn du kannst nicht reagieren, wenn sich die Anlage nicht wie erwartet entwickelt und du kommst auch zur Not nur über die Börse an das Geld, wo sie dann aber vielleicht für 20 % weniger gehandelt werden. Trotz der neuen Regeln für den Verkauf können Immobilien abgewertet werden.

Vernünftig Geld anzulegen war nie einfacher als heute. Man geht zu jemanden, der sich damit auskennt und macht, was der sagt.

Bei dir weiss ich eigentlich nicht, warum du mehr als nötig defensiv anlegen musst. Wenn du musst, dann legst du halt Geld in verschiedene (!!!) defenisve Fonds mit in Summe keiner oder negativer Korrelation aber durchwegs 4 - 7 % Zielrendite an. So macht das schon seit Jahren jeder (beratene Kunde). Die klassische Aufteilung (Aktien, Renten Immo und Geldmarkt) ist von vorgerstern.

Immobilienfonds sind frühestens in zwei Jahren wieder verfügbar. Mit zwei Jahren Mindestanlagezeit wird das Portfolio faktisch rsikofrei, die Rendite ist aber doppelt so hoch.

Eine Auswahl von Fonds, um die es geht (nicht alle aber einige), findest du bei einigen Beiträgen von Gandalf.

P.S. Ausgabeaufschläge sind von gestern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten