Frage von althaus, 1

Ist es nagativ wenn ein Familienunternehmen eigene Aktien an der Börse verkauft?

Das Familienunternehmen Hella AG ist an der Börse gelistet. Nun hat man bekannt gegeben, daß aus dem Privatvermögen (Familienvermögen) Aktien an institutionelle Investoren verkauft werden und somit der Streubesitz erhöht wird. Wirkt sich das negativ auf den Börsenkurs aus?

Antwort
von Rauschebart22,

Finde ich nicht, solange das Unternehmen die Mehrheit behält. Andernfalls kann es durch mehrere Aktionäre oder nur einen Einzelnen übernommen werden.

Antwort
von wfwbinder,

Man müsste was über die Hintergründe wissen.

Gibt es zum Beispiel Erbschaften in der Familie und man muss Geld für Erbschaftsteuer locker machen?

Oder will man Kasse machen, weil die Kurse gerade oben sind?

Ich würde da keine generelle Aussage machen, ohne mir das Unternehmen mal genau angesehen zu haben. Kursverlauf der letzten 24 Moinate, letzte 2-3 Bilanzen.

Kommentar von althaus ,

Da platziert ein Großinvestor Aktien in großem Stil und dennoch steigt der Kurs. Ja, auch das kann es geben. Wir hatten dieses Thema auf dem GodmodeTrader bereits das ein oder andere Mal thematisiert. Im Prinzip muss eine Aktienplatzierung nichts Schlechtes bedeuten. Steigt dadurch der Freefloat, steigt die Handelbarkeit und zudem auch die Chance, in einen höheren Auswahlindex aufgenommen zu werden. Bestes Beispiel ist ProSiebenSat.1 Media. Das Unternehmen wird nach dem Ausstieg von Permira seit Monaten als heißer DAX-Anwärter gehandelt.

Gründerfamilie verkauft

Beim Automobilzulieferer Hella ist genau dieser Fall heute eingetreten. Die Familiengesellschafter haben heute 13,9 Mio. Aktien zu 41,00 € bei institutionellen Anlegern platziert. Der Streubesitzanteil steigt dadurch deutlich auf jetzt 28%. In der heutigen Meldung wird noch einmal betont, dass das Ziel des Managements die MDAX-Aufnahme sei. Weitere Aktienplatzierungen sind daher nicht ausgeschlossen. Auf Basis der Indexrangliste der Deutschen Börse, die Sie hier einsehen können, lag Hella Ende April auf Platz 56 nach Streubesitz-Marktkapitalisierung und Platz 45 beim Handelsvolumen. Nach der heutigen Platzierung könnte sich Hella im Ranking vor Salzgitter schieben, läge aber dennoch weiter hinter Zalando. Der Online-Versandhändler ist aktuell MDAX-Aufstiegskandidat Nummer 1

Antwort
von TOPWISSENinfo,

Besitzerwechsel zum Marktpreis verändert nicht den Preis. Verkauf drückt den Preis natürlich nach unten... Aber ich denke das ist 1x1 der Börse.. ^^ Oder habe ich die Frage falsch verstanden??

Keine passende Antwort gefunden?

    Fragen Sie die Community

    Weitere Fragen mit Antworten