Frage von bylvie,

Ist es heutzutage üblich bei einer Bewerbung erst einen kurzen Lebenslauf per Mail zu übernitteln?

Ist es heutzutage üblich, dass man bei einer Bewerbung erstmal nur einen Lebenslauf per Mail übersendet und der potenzielle Arbeitgeber einen dann kontaktiert, wenn er Interesse hat. Danach kann man ja die ausführlichen Unterlagen zusenden. Wie macht man das "heutzutage"? Danke!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gaenseliesel,

Ja , diese Art der Bewerbung ist nicht generell bevorzugt aber schon beinahe zu 90 % Praxis. Erleichtert verständlicher Weise dem potenziellen Arbeitgebern den Papierberg an Bewerbungen abzuarbeiten. K.

Kommentar von Gaenseliesel ,

Danke bylvie ! Gr. K.

Antwort
von KroetenSchild,

Also das kann man wohl erstmal mit NEIN beantworten. Jede Firma die eine Stelle ausgeschrieben hat, informiert einen über die gewünschten Bewerbungsunterlagen. Und da steht eigentlich immer dabei, dass man die vollständigen Bewerbungsunterlagen zusenden soll. (Also Bewerbungsschreiben, lückenloser Lebenslauf, evt. Zeugnisse usw.) Falls nichts angegeben ist oder man eine Initiativbewerbung rausschickt gilt das gleiche, hier aber am besten vorher anrufen!

Antwort
von DaniSchuster,

Wenn du ein wirkliches Interesse an der Firma hast, dann würde ich lieber anrufen, mit denen kurz klären ob ein grundsätzliches Interesse besteht und dann eine volle Bewerbung schicken. Wenn du einfach auf gut Glück ein paar Standard Bewerbungen an viele Firmen schicken willst und hoffst dass du zufällig Glück hast, dann kann man das schon machen.

Antwort
von billy,

Nein ist nicht üblich, außer man hatte vorher schon mal telefonischen Kontakt und es ist ausdrücklich erwünscht. In allen anderen Fällen würde ich die vollständigen Bewerbungsunterlagen versenden.

Antwort
von gammoncrack,

Nein, das ist nicht üblich.

Man versendet seine kompletten Bewerbungsunterlagen incl. Lebenslauf. Der Lebenslauf allein hat wenig Aussagekraft.

Grundsätzlich kann aber seine kompletten Bewerbungsunterlagen auch per Mail schicken.

Antwort
von obelix,

das kann genausowenig generalisiert werden wie vor Jahren. Antwort: mag sein. Kommt darauf an.

Mit der Einstellung "erst einen Lebenslauf senden, dann auf Antwort warten" kann schnell ein Schuss ins Ofenrohr sein. Bei guten Jobs wird das so nicht gehen.

Was der Arbeitgeber wie will, sollte man recherchieren. Ist nichts angegeben, Kontakt mit der Firma aufnehmen und nach den Wünschen der Firma fragen. Man wird dir dann gerne mitteilen, was denn so eine Firma "heutzutage" wünscht. Bei vielen Firmen würdest du insofern scheitern, weil man nichts senden kann, sondern Formulare ausfüllen muss.

Jede Firma hat hier ihre eigenen Vorstellungen. Und Kontakt aufnehmen vor dem Senden der Unterlagen ist auch "heutzutage" eine gute Vorgehensweise.

Antwort
von althaus,

Nein das ist nicht üblich. Würde ich nur machen, wenn es ausdrücklich gewünscht ist. Sonst immer eine vollständige Bewerbung schicken.

Antwort
von HilfeHilfe,

Zunächst mal muss eine freie Stelle geben. Einfach auf der Unternehmenshomepage schauen. Initiativbewerbung laden meistens im nirvana

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten