Frage von Zinsini,

Ist es gefährlich, seine Pin-Nummer am Automaten zu ändern?

Bei meiner EC-Karte ist es jetzt möglich, die Pin am Automaten zu ändern. Einerseits gut, weil man eine Nummer wählen kann, die man sich auch merken kann. Andrerseits frage ich mich, ob das auch sicher ist, da Automaten auch ausspioniert werden können. Sollte man dabei Sicherheitsbedenken haben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ludger,

Das ist ein Service, den mittlerweile einige Banken anbieten. Das Risiko, den PIN zu ändern besteht vielleicht schon. Aber da Du den PIN ohnehin beim Geldabheben eingibst, macht es meiner Meinung nach keinen Unterschied. Das theoretische Risiko, dass Du ausspioniert wirst, besteht leider immer.

Antwort
von obelix,

eine neue Pin? Sicher ist das von Vorteil, wenn man diese ändert - aber nicht in 1234 etc.

Von wegen ausspionieren... Wenn man beim Ändern der Pin ausspioniert wird, denkst du nicht, dass auch dann in dem Moment auch die alte Nummer schon ausspioniert wurde, bevor es an die neue geht?

Entweder der Spion hat dann eben deine alte oder die alte wie auch die neue.

Antwort
von Matrix,

meines erachtens ist dabei das risiko genau so groß, wie bei der eingabe der normalen pin. eventuell sollte man trotzedem einen anderen weg wählen um die pin zu ändern.

Antwort
von Bernd1965,

Einfach gut aufpassen! Ob jemand sieht welche Pin du eingibst beim Geld abheben oder ob er sieht, wenn du deine Pin änderst, ist ja egal. Das Ergebnis, dass er deine Pin kennt, bleibt das Gleiche. Was mich interessiert: Bei welcher Bank bist du denn?

Kommentar von volksbanker ,

Das geht neuerdings bei allen volks- und raiffeisenbanken

Antwort
von volksbanker,

solange du nicht dein Geburtsdatum, dein Geburtsjahr oder 1234 nimmst, ist das Risiko genauso wie bei der stinknormalen PIN. Ist ne schöne Spielerei - mehr nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten

Die unter finanzfrage.net angebotenen Dienste und Ratgeber Inhalte werden nicht geprüft.
Die Richtigkeit der Inhalte wird nicht gewährleistet. Rechtliche Hinweise finden Sie hier.