Frage von tvshopper, 288

Ist es erlaubt während Krankschreibung Sozialstunden abzuleisten?

Oder schließt die Krankmeldung das Ableisten von Sozialstunden aus?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Zitterbacke, 288

Eine Krankmeldung setzt eine Arbeitsunfähigkeit voraus .

Definition AU :

"Arbeitsunfähigkeit ist ein durch Krankheit oder Unfall hervorgerufener Körper- und Geisteszustand, aufgrund dessen der Versicherte seine bisherige Erwerbstätigkeit überhaupt nicht oder nur unter der in absehbar nächster Zeit zu erwartenden Gefahr der Verschlimmerung seines Zustandes weiter ausüben kann."

http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/arbeitsunfaehigkeit.html

Die Ableistung von Sozialstunden sind demnach nicht möglich .

Aber:

Sozialstunden sind eine Erziehungsmaßregel !!!

Gruß Z... .

Kommentar von Primus ,

Sozialstunden sind eine Erziehungsmaßregel !!!

Der man nicht durch Krankschreibungen entgehen kann!

Kommentar von Zitterbacke ,

Genau . Mir war gerade die Tinte eingetrocknet.

Kommentar von Primus ,

Ich helfe Dir doch gerne ;-))

Antwort
von williamsson, 247

Du lernst es auch nie, oder?!! Wenn Du AU bist, kannst Du auch keine Sozialstunden ableisten. Oder sind die Sozialstunden eine leichte Tätigkeit in einer gutgeheizten >Bibliothek? Ich würde Dir empfehlen Urlaub zu nehmen und die Sache aus der Welt zu schaffen.

Antwort
von Primus, 223

Wenn Du wirklich krank bist, bist Du verpflichtet, dem Gericht eine Krankmeldung vorzulegen.

Die Sozialstunden gelten dann allerdings nicht als geleistet, sondern werden hinten dran gehängt.

Vorsicht: Mehrmaliges Krankmelden führt zur Haftstrafe, da es dann offensichtlich ist, dass Du kein Interesse daran hast für Dein Vergehen grade zu stehen.

Antwort
von demosthenes, 202

Willst Du Dich beim AG als AU melden und dann "Deine" Sozialstunden ableisten, statt zur Arbeit zu gehen?

Das dürfte nur in Ausnahmefällen funktionieren, da Du ja während der AU verpflichtet bist, alles zu unterlassen, was Deine Heilung verzögern könnte.

Antwort
von qtbasket, 174

Kopfschüttel, wie kann man nur auf solche Gedanken kommen....

Da würden verurteilte Straftäter noch belohnt, wenn sie sich krank melden, hoffentlich nicht.


Leider kenne ich einen Fall, der auch durch die Presse ging. In Duisburg wurde eine 65 Jahre alte Person vor einigen Monaten wegen Untreue zu fast vier Jahren Haft verurteilt, als Ersttäter !!! Mit permanenter Krankschreibung hat er bisher verhindert, dass er seine Haftstrafe antreten musste....

Antwort
von blnsteglitz, 156

Aber hallo - arbeitsunfähig bedeutet arbeitsunfähig......

sicher könntest du mit einem gebrochenen Bein Sozialstunden im Büro ableisten- aber

lass es nicht drauf ankommen.... ;-)

Kommt beim Arbeitgeber nicht gut an - wenn er es bemerkt.

Antwort
von ASS09, 160

Es ist nicht erlaubt,während der Arbeitsunfähigkeit Sozialstunden abzuleisten. Die Bezeichnung sagt schon aus,dass die betreffende Person unfähig ist,einer Arbeit nachzugehen.

Sozialstunden sind eine Art Bestrafung,die man nicht durch Krankschreibung umgehen kann.

Außerdem ist krank machen ohne krank zu sein Betrug.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community