Frage von LaPiccola, 30

Ist es ein Problem mit Schufaeintrag ein neues Bankkonto aufzumachen?

Ich würde gerne meine Bank wechseln, weil ich mit der aktuellen nicht zufrieden bin. Allerdings habe ich einen Schufaeintrag und jetzt bin ich mir nicht sicher, ob das ein Problem ist. Meine Schulden sind inzwischen wieder beglichen, aber der Eintrag ist noch da so weit ich das sehe. Kann ich trotzdem die Bank wechseln, oder wird das Probleme machen?

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von Giszmo, 30

Mit schlechter SCHUFA wird es schwierig, aber es gibt Banken, denen das egal ist. Einfach könnte es werden bei der Targobank. Was auch gehen könnte, wären Santander, Norisbank und Deutsche Bank (Aktivkonto). Die Sparkassen sind - Volksbanker schrieb es schon - in den meisten Bundesländern gesetzlich verpflichtet, jeden Kunden zu nehmen, machen sie aber auch nicht immer.

Also auf jeden Fall: erst neues Konto haben, dann das alte auflösen.

Antwort
von freelance, 27

mag sein, dass du wechseln kannst, mag sein, dass dich keine Bank nimmt. Negativer Eintrag ist nicht gleich negativer Eintrag. Und daher ist die Antwort: kann sein, muss aber nicht.

Antwort
von Privatier59, 23

Jeder von uns hat einen Schufaeintrag. Du meinst wahrscheinlich einen negativen und dann kommt es darauf an, wie negativ. Es können Dir ggf. gewaltige Probleme entstehen.

Antwort
von volksbanker, 20

Die Banken sind an "guten Kunden" interessiert, die entweder Geld anlegen oder Kredite aufnehmen. Das normale Girokonto ist nichts, woran eine Bank viel Geld verdient (wenn überhaupt). Es ist lediglich ein "Türöffnen" und Basis der Geschäftsbeziehung. So gesehen versuchen Banken "schlechte Kunden" direkt auszusortieren - mit negativer SCHUFA wird es schwierig ein Girokonto zu eröffnen. Die Sparkassen müssen für jeden ein Konto bereitstellen - die anderen Banken nicht. Es gibt zwar eine Selbstverpflichtung aller Banken, dies zu tun - ind er Praxis interessiert dies jedoch niemanden.

Überlege dir also gut ob du die Bank wechselst, sonst stehst du am Ende ohne Konto da.

Antwort
von qtbasket, 21
  1. Schufaselbstauskunft einholen : www.meine-schufa.de

  2. Antrag bei der neuen Bank stellen

  3. Onlinebank bevorzugen - sind kostenlos

  4. Bankwechselservice dann in Anspruch nehmen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten