Frage von KonstantinS,

Ist eine Fortbildung als Werbungskosten seitens des Arbeitnehmers in vollem Umfang absetzbar?

Es geht um einen Amerikaner, der in einer deutschen Firma arbeitet, spricht aber kein Deutsch und möchte Deutsch lernen. Für die Arbeit braucht er zwar nur Englisch aber die meisten Kollegen sind Deutsche. Der Arbeitgeber möchte aber den Kurs nicht bezahlen. Der Mitarbeiter ist bereit die Kosten selbst zu übernehmen.

Ist ein Deutschkurs in diesem Sinne eine Fortbildung und kann man die Kosten dafür als Werbungskosten absetzten? Wenn ja, kann man das in vollem Unfang oder nur bis zu einer gewissen Grenze machen? Ich habe eben in einem anderen Beitrag hier gelesen, dass man das machen kann aber nur "zum Teil". Was heißt das genau?

Vielen Dank im Voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FREDL2,

Kosten eines in Deutschland lebenden Ausländers für das Erlernen der deutschen Sprache gehören in der Regel auch dann zu den nicht abziehbaren Kosten der Lebensführung, wenn ausreichende Deutschkenntnisse für einen angestrebten Ausbildungsplatz förderlich sind. Das meint der BFH, Urteil v. 15.03.07, VI R 14/04. Zu finden ist das im BStBl II 07 Seite 814.

Es gibt sogar noch ein Urteil sehe ich eben: v. 5.7.2007, BFH/NV 2007 S. 2096.

Kommentar von EnnoBecker ,

Hehe, was sagt denn das NV-Urteil so?

Kommentar von FREDL2 ,

@EB: höhöho. Du weisst, das ich Dir das nicht sagen kann.

Wäre ich Hellseher, würde ich im Zirkus arbeiten ;-)

Kommentar von EnnoBecker ,

Na gut, dann sag ich es:

"Aufwendungen für Deutschkurse eines in Deutschland lebenden Ausländers weder Werbungskosten noch Sonderausgaben "

BFH v. 05.07.2007 - VI R 72/06 (NV)

Kommentar von FREDL2 ,

@EB: Ebent. Jetzt um 19:14 hätte ich auch gekonnt.

Dem erfreulicherweise bildungswilligen Amerikaner hilfts leider nichts.

Antwort
von Anna61,

Wenn es eine anerkannte Fortbildung ist sind die Kosten in vollem Umfang absetzbar, inclusive Fahrkosten und Unterrichtsmaterial.

Liebe Grüße Anna

Kommentar von KonstantinS ,

Was versteht man unter "annerkanter Fortbildung"? Es geht um einen Deutschkurs bei einem Selbstständigen ( mit Rechnung usw.)

Kommentar von FREDL2 ,

@KonstantinS: er (der Ami) soll es einfach reinschreiben. Entweder sie streichen es, oder nicht. Mehr kann nicht passieren.

Es gibt immer einen, der es nicht weiss.

Kommentar von EnnoBecker ,

Eben.

Oder es wird schlicht durchgewunken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community