Frage von dennyo, 25

Ist ein Studienkredit sinnvoll?

Ich würde gerne mal wissen was ihr von einem Studienkredit haltet. Bei mir ist es leider so, dass ich nur sehr wenig Bafög bekomme. Damit komme ich nicht ganz klar. Ich habe mir deshalb gedacht vielleicht noch eienen Studienkredit aufzunehmen. Einen Nebenjob bekomme ich zeitlich nicht geregelt. Ist in meinem Fall ein Studienkredit zu empfehlen oder würdet ihr eher davon abraten? Wo kann man sich darüber informieren und welche anderen Alternativen gibt es?

Antwort
von oekonom, 23

Für Studenten gibt es sehr gute Kreditkonditionen bei der KfW Bank.So günstig kommt man später kaum nochmal an einen Kredit. Man sollte darauf achten dass es flexible Rückzahlungsmodalitäten gibt und auch einen guten Zinssatz für die Rückzahlungsperiode. Der weicht nämlich oft vom Zinssatz während der Laufzeit ab.

Antwort
von Delle, 21

Hallo, eine Kredit ist dann sinnvoll, wenn deine Ausbildung dir auch die Möglichkeit bietet eine gute Arbeit zu finden und entsprechend zu verdienen. Er ist dann sinnlos, wenn es nur dazu dient dein Konsumverhalten zu verbessern! Kredit heisst auch zurückzuzahlen!!

Antwort
von GeorgeAvard, 23

Als Student bekommt man Kredite zu so günstigen Konditionen wie es sonst kaum zu finden ist. Zum Beispiel der Kfw Studienkredit ist auf jeden Fall eine gute Option.

Antwort
von wfwbinder, 19

Mit Kredit studieren, ist auf jeden Fall besser, also ohne Kredit nicht zu studieren und sich auf den Mindestlohn zu verlassen.

Mit Kredit flott durchkommen ist auch zielsicherer als mit Jobs und Studienzeitverlängerung zu arbeiten.

Nur mal als Beispiel:

2 Jahre länger studieren mit Jobs, oder Regelstudienzeit mit Kreidt, bedeutet 2 Jahre später voll verdinene.

bei nur 2.000,- netto mtl. sind das 48.000,- einkommensverlust.

Da lohnt sich jeder Kredit.

Kommentar von kathigerke ,

Wunderbar erläutert - dem kann man nur noch hinzufügen, dass die Studentenkredite ja Sonderregelungen vorsehen, was die Rückzahlungsmodalitäten anbelangt - meist startet das ein halbes bis zu 2 Jahre nach Studiumsabschluss, damit man die Chance hat, einen guten Job zu erhalten.

Was vielleicht anzumerken ist: Ein wenig muss man die Arbeitsmarktsituation im gewählten Studium im Auge haben - wenn die ganz schlecht sind, wird es nach dem Studium eventuell mit den Rückzahlungen schwierig werden.

Antwort
von Hallur, 17

Wenn dein Bafög nicht ausreicht und du anders nicht über die Runden kommst halte ich es schon für sinvoll. Hier gibt es einige Informationen dazu:

http://www.studienkredit.de/

Antwort
von neuStudi, 16

die Entscheidung finde ich leicht: wenn du zu wenig Bafög bekommst, keinen Job oder nur einen gering bezahlten, die Eltern zu wenig zahlen, es keine anderen Geldquellen gibt, dann ist ein Studentenkredit sinnvoll wie auch nahe liegend.

Ich kenne einige bei uns, die mit mir studieren, die so einen Kredit aufgenommen haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community