Frage von nordkette, 1

Ist die Riester-Rente der Betriebsrente vorzuziehen?

Ist eine Riester-Rente einer Betriebsrente vorzuziehen und kommt hier unterm Strich tatsächlich eine höhere Gesamtrente raus?

Antwort
von Lisbetty,

Der Anteil der staatlichen Förderung am gesamten Betrag ist bei der betrieblichen Altersvorsorge größer als bei der Riester Rente aber im Alter kommt bei der Riester-Rente am Ende doch oft mehr raus durch die garantierte Verzinsung der Riester-Rente.

Kommentar von GAFIB ,

... weniger wegen der "Garantieverzinsung" (bezieht sich ja nur auf die nominellen Einzahlungen, und die sind 20 Jahre später sehr viel weniger wert). Aber es müssen eben nur Steuern abgeführt werden, und keine zusätzlichen 17,55% KV/PV-Beiträge.

Antwort
von Goldmann,

Generell vorziehen würde ich die eine nicht der anderen. Ich denke am besten ist es, wenn man beide hat. Das kommt aber immer auch auf den Einzelfall an. Lass Dich am besten von einem unabhängigen Versicherungsmakler beraten.

Antwort
von Primus,

Guck mal, im Focus wurde darüber ein Vergleich erstellt:

http://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/betriebsrente/vorsorge-fuers-alter-b...

Kommentar von GAFIB ,

Wer gesetzlich krankenversichert ist, der spart sich bei bAV (Betriebsrente) "seine" 10,25% an Eigenbeitrag in der Ansparphase und zahlt dafür den vollen KV/PV-Beitrag von 17,55% (steigende Tendenz!) in der Rentenphase. Das ist schwer zu kompensieren und gelingt i.d.R. nur durch AG-Zuschüsse.

Wer häufiger den AG wechselt, hat z.T. Portabilitätsprobleme, insofern ist eine bAV auch weniger "pflegeleicht" als eine Riester-RV.

Antwort
von billy,

Nein auf keinen Fall.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten