Frage von JonnyE,

Ist die monatliche Karte für den öffentlichen Nahverkehr absetzbar?

Kann jeder eine Monatskarte für Bus und Bahn absetzten oder geht das nur wenn man selbstständig ist? Ich habe beschlossen mein Auto zu verkaufen, da ich es in der Stadt eigentlich nicht brauche und mit einer Monatskarte wohl deutlich günstiger unterwegs bin.

Antwort
von LittleArrow,

Wenn Du Einkünfte aus nichtselbständiger Tätigkeit hast und dafür die Anlage N ausfüllst, dann hast Du die Wahl, entweder den Pauschalbetrag von € 1.000 auszunutzen, die Entfernungspauschale von € 0,30/Entfernungs-km je Arbeitstag zu nutzen oder die höheren Kosten für Bus und Bahn anzusetzen. Daneben kannst Du natürlich auch noch weitere Werbungskosten ansetzen, z. B. für Fortbildung, Reisekosten, Fachliteratur usw. Nur der Betrag, der über die € 1.000 hinausgeht, wirkt sich noch einkommensteuermindernd aus, denn die € 1.000 sind schon im Steuertarif eingearbeitet.

Genauere Informationen bei der Kombination von Verkehrsmitteln findest Du z. B. hier:

http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/BMF_Schreiben/Steuera...

Antwort
von FREDL2,

Kann jeder eine Monatskarte für Bus und Bahn absetzten

Nein, nicht jeder. Leute, die damit Fahrten zwischen Wohnung und Arbeit durchführen schon. Die Ausgabe muss in Zusammenhang mit einem Arbeitsverhältnis,bzw. steuerpflichtigen Einkünften stehen.

Antwort
von SBerater,

wenn du die Karte nur für private Zwecke kaufst, dann kannst du sie nicht absetzen. Wenn du die Monatskarte für berufliche Zwecke benötigst oder diese mit irgendwelchen Einkünften in Bezug stehen, dann ja.

Hier spielt es keine Rolle, ob du selbständig bist oder nicht. Als Angestellter hast du ja die Alternative, die Fahrten zur Arbeit über die Entfernungspauschale anzusetzen. Mglw. kommt damit ein höherer Betrag zusammen, dann entfällt die Monatskarte als Kostenträger.

Antwort
von qtbasket,

Wenn du arbeitest und Einkommensteuer bezahlst, ist dein Weg von zu Hause zur Arbeitsstelle als Werbungskosten absetzbar und zwar pauschal mit 0,30 € pro Entfernungskilimeter. Du darfst auch mit deiner Monatskarte fahren und den Weg absetzen.

Kommentar von Fragfreund ,

Hääh ?? Er kann auch schwarz fahren und die 30 Cent absetzen . Und arbeiten muß er auch nicht unbedingt. Hauptsache sein Gehalt liegt über der steuerpflichtigen Grenze.

Kommentar von EnnoBecker ,

Hauptsache sein Gehalt liegt über der steuerpflichtigen Grenze.

Irgendwas mache ich falsch. Mein Gehalt liegt bei weitem unter einer steuerpflichtigen Grenze. Eigentlich bei Null. Trotzdem zahle ich und zahle ich an das Finanzamt, dass es nur so brummt.

Kommentar von Fragfreund ,

Na, das ist doch schön, dass du deine Kapitalerträge von deinen Schweizer und Lichtensteiner Konten ehrlich versteuerst !

Antwort
von TraudelM,

ich denke ja denn mann kann sie bei der lohnsteurt angeben

Kommentar von EnnoBecker ,

Tippst du mit der Nase?

Was ist denn lohnsteurt?

Warum ist da ein roter Kringel drunter?

Kommentar von LittleArrow ,

denn mann

Frage: "TraudelM sucht Mann?"

Kommentar von Fragfreund ,

@EnnoBecker. Sei nicht so giftig.Meine Tastatur ist manchmal (in anderen Foren) vor tränenden Augen(vor Lachen) auch verklebt.

Kommentar von EnnoBecker ,

Meine Tastatur ist manchmal (in anderen Foren) ... auch verklebt.

Ich weiß nicht, vielleicht solltest du dich in seriösen Foren aufhalten?

(Jaja, richtig zitieren will gelernt sein...)

Kommentar von Fragfreund ,

Bei Tube Galore gibs keine Foren . Das kanns also nicht sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten