Frage von Zorella 21.12.2011

Ist die Berufsunfähigkeitsversicherung der AachenMünchner auch für Berufseinsteiger am besten?

  • Antwort von flieps 21.12.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die Antwort von ThiloS beinhaltet schon die zutreffendste Kernaussage. Ob eine Versicherung oder ein Versicherungsanbieter für einen selbst die individuell beste Lösung parat hält lässt sich im Internet schwerlich klären. Dafür sollte man, insbesondere bei einer so weit reichenden Entscheidung wie dem Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung, dann doch eine professionelle und möglichst unabhängige Beratung in Anspruch nehmen.

  • Antwort von schlaudachs 21.12.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die Aachen Münchner bietet zumindest einen sehr guten Tarif an. Für Berufseinsteiger sind im Grunde die gleichen Tarife interessant wie für alle anderen. Eine gute Zusatzoption ist hier sonst höchstens oftmals ein gestufter Beitragsplan, bei dem in den ersten Jahren weniger Beiträge gezahlt werden und man so am Anfang wenn man noch weniger verdient entlastet wird. Die Aachen Münchner bietet so etwas aber auch an.

  • Antwort von ThiloS 21.12.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die AachenMünchener ist ein Anbieter unter vielen. Ob sie speziell für SIE die beste ist, wage ich zu bezweifeln. Eine derartige Frage kann Ihnen nur ein freier Versicherungsmakler, aber garantiert kein "Vermögensberater" beantworten, der eben nur die AachenMünchner anbieten kann, weil er nichts anderes hat.

    Auf Tests, die Ihnen Ihr "Vermögensberater" vorgelegt hat, können Sie keinen Pfifferling geben. Die sehen selbstverständlich immer so aus, dass die AAM vorne liegt. Sehen Sie sich lieber einigermassen unabhängige Ratings im Internet an.

    So ist es beispielsweise bei der AAM nicht möglich, eine Rentensteigerung im Leistungsfall einzuschliessen, um Inflationsverluste aufzufangen. Ferner halte ich (fast) jede Wette, dass das Endalter dieser angebotenen BU.Versicherung auf 60 Jahre festgesetzt wurde, was definitiv falsch wäre (besser: bis 67), aber Kosten spart.

    Dies bedeutet nicht, dass das Produkt ansich schlecht ist - es ist nur die Frage, ob es für Sie geeignet ist. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Versicherer richten sich unter anderem nach Ihrer Berufstätigkeit und das sollten Sie besser unabhängig ausloten.

  • Antwort von alfalfa 22.12.2011

    Bei der Auswahl einer BU geht es um leistungsstarke Bedingungswerke. Der Bereich BU unterliegt sehr stark dem Richterrecht und deshalb ist es besonders wichtig, das im Bereich BU eindeutige Aussagen getroffen werden wann man BU ist, ob man abstrakte/konkrete Verweisungen enthalten hat, ob Organisationsklauseln etc enthalten sind. Diese Transparenz bekommst Du bei einem Versicherungsmakler. Zu den Versicherern mit den umfassendsten Bedingunswerken zählt zum Beispiel die Alte Leipziger, Condor, Allianz um nur einige zu nennen. Frag mal Deinen Vermittler, ob eine Solo BU einem Bereicherungsverbot unterliegt. Wenn er das mit ja beantwortet, dann ist klar, dass dieser Mensch keine Ahnung hat von BU. Nur mal so als Quick Test. (Am besten ist es wenn er das noch mit einer Altersvorsorge kombinieren will bis zum 67 ten Lebensjahr). Denn mit der Kombination verdient der Vermittler das meiste.

  • Antwort von Kevin1905 22.12.2011

    Was Prozessquoten angeht, steht die AachenMünchener nicht so ganz dolle da. Du solltest einen Makler aufsuchen oder von dir aus Angebote von den großen und etablierten der Branche (Allianz, ERGO, R+V, Debeka) einholen und mit dem Angebot der AachenMünchener vergleichen.

    Wichtig sind dabei die Höhe der BU Rente, und der dafür zu entrichtende Beitrag (zu zahlender aber auch Tarifbeitrag), die Laufzeit, die Bedingungen (wie ist der Begriff Berufsunfähigkeit genau definiert, welche Ausschlüsse und Klauseln gibt es).

    Das Thema ist sehr komplex und für den Laien oft nicht ganz einfach nachvollziehbar. Internetratings vergleichen nicht immer alle Punkte, die relevant sind, also kann man auch denen nur bedingt vertrauen.

  • Antwort von Niklaus 21.12.2011

    Wer behauptet das??? Vielleicht der Exklusivertrieb DVAG. Das ist der größte Finanzdienstleistungstrukturvertrieb. Deutschlands. http://tinyurl.com/dgyj6n

  • Antwort von mig112 21.12.2011

    Eine einzige Katastrophe!! Da kannst du die Prämien gleich einsparen!

    http://www.gutefrage.net/frage/die-aachenermuenchener-zahlt-die-berufsunfaehigke...

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!