Frage von Almimi,

Ist der Verkauf einer ETW schädlich für die GKV-Familienversicherung?

Ich bin in der GKV, meine Frau ist in der Familienversicherung mitversichert. Nun werden/müssen wir eine kleine Eigentumswohnung (= unser Spargroschen fürs Alter) vor Ablauf der 10-Jahres-Spekulationsfrist verkaufen, d.h. der Gewinn ist zu versteuern.

Da die Wohnung zur Hälfte meiner Frau gehört, wird sie im Verkaufsjahr Einkünfte haben, die etwas höher sind als die für die Familienversicherung unschädlichen 12 x 365 Euro pro Jahr. Diese Einkünfte aus dem Wohnungsverkauf sind aber keine vorhersehbaren, regelmäßigen Einnahmen. Wie werden sie sich auf die Mitversicherung meiner Frau in der Familienversicherung auswirken?

Für Hinweise, wo ich nähere Informationen zu dem Thema finden kann, bin ich dankbar.

Antwort von alfalfa,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

http://www.krankenkassen.de/gesetzliche-krankenkassen/system-gesetzliche-kranken...

In dem obigen Link findest Du die Anweisung an alle Kassen, wie eine Beitragsbeessung durchzuführen ist. Ebenso die Einkommensarten, auf die KV Abgaben abzuführen sind. In Deinem Fall dürfte der Gewinn aus dem Verkauf der Immobilie weder für Dich noch für Deine Frau eine Auswirkung haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community