Frage von althaus,

Ist das jetzt ein Unfallwagen? Stoßstange ist verbogen + Kratzer, sonst alles in Ordnung, denke ich!

Heute hat mir jemand die Vorfahrt genommen. Habe den anderen Wagen noch hinten rechts erwischt. Bei mir vorne links am Wagen habe ich nun einige Kratzer an der Stoßstange. Diese ist auch nur leicht verbogen. Habe ich nun ein Unfallwagen und muss dies bei einem Verkauf mit angeben? Wenn das so wäre würde mir doch eine Wertminderung zustehen, daher meine Frage: Ab wann zählt es als Unfallwagen? Kann doch nicht sein, wenn nur Lackschäden am Wagen sind es zu einem Unfallwagen runterzustufen, oder? Denke es wird zurechtgebogen und lackiert und das wars dann auch.

Antwort
von Primus,

Da ich letzten Monat in der gleichen Situation war, kann ich sagen, das an meinem Wagen eine kleine Beule und Kratzer an der Tür beseitigt wurden.

Der Wagen ist allerdings erst 2 Jahre alt und ich bekam 200€ Wertminderung, da die neue Lakierung bei einem Verkauf von jedem Gutachter nachgemessen werden kann.

Kommentar von althaus ,

Wer hat die Wertminderung vorgeschlagen?

Kommentar von Privatier59 ,

So etwas steht im Gutachten des Kfz-Sachverständigen!

Kommentar von Primus ,

@ P59: so isses!!

Kommentar von Primus ,

der Kfz - Sachverständige!!

Kommentar von cocoB ,

des Kfz - Sachverständigers

Antwort
von gammoncrack,

Aus:

http://www.versicherung-in.de/auto-wertminderung-unfall-20071109-2-1421/

Bei einem Kilometerstand von mehr als 100.000 Kilometer wird ein Fahrzeug als abgenutzt angesehen und eine Wertminderung kommt in der Regel nicht mehr in Frage. Auch bei Fahrzeugen deren Alter mehr als 5 Jahre ist, hat in der Regel auch keinen Anspruch mehr auf Wertminderung ebenso wird auch bei dem so genannten Einfachschaden meist keine Wertminderung von der Versicherung bezahlt.

Antwort
von robinek,

Das ist ein Bagatellschaden und nie und nimmer als Unfallwagen zu deklarieren. Hatte ähnliche "kleine Vorfälle" des Auffahrens schon 3 x! Reparaturkosten, da komplette Stossstange ausgetauscht wurde ca. 1200,--€ Allerdings erhielt ich auch keine Wertminderung (Fahrzeug war 2 Jahre alt) Hatte mich vom ADAC diesbezüglich beraten lassen

Antwort
von FREDL2,

Zitat Herr althaus vor ca.59 Minuten

Ich denke nicht, daß ich wegen ein paar Kratzer an der Stoßstange nun eine neue bekommen werde. Die sollen das so gut es geht ausbessern und fertig. Es bleibt ein Gebrauchsgegenstand.

;-)))))

Kommentar von althaus ,

Richtig, kann mich gut daran erinnern. Trotzdem bleibt die Frage offen: Ist es nun ein Unfallwagen oder nicht?

Kommentar von FREDL2 ,

@althaus: ich hab die Stossstange nicht gesehen. Du hast gesagt "nur ein paar Kratzer". Wenn die Karre neu ist, sind auch "ein paar Kratzer" wertmindernd.

Kommentar von althaus ,

Danke, ich lass mich von der Lackierwerkstatt beraten.

Kommentar von althaus ,

Danke, ich lass mich von der Lackierwerkstatt beraten.

Kommentar von althaus ,

Warum mein Beitrag immer doppelt erscheint, weiss ich nicht!!!!!

Kommentar von althaus ,

Warum mein Beitrag immer doppelt erscheint, weiss ich nicht!!!!!

Kommentar von Privatier59 ,

Das ist bestimmt unfallbedingter Tremor!

Kommentar von Primus ,

@ P59: der war gut :-))))

Kommentar von althaus ,

Richtig, kann mich gut daran erinnern. Trotzdem bleibt die Frage offen: Ist es nun ein Unfallwagen oder nicht?

Antwort
von Privatier59,

Ist das Fahrzeug schon einem Kfz-Sachverständigen vorgeführt worden? Nein? Woher weißt Du denn dann, dass nur die Stoßstange beschädigt ist und nicht der Unterbau? Das alles muß doch erst einmal geklärt werden und diese Arbeit würde ein Rechtsanwalt für Dich übernehmen, womit wir dann wieder an die erste Frage zum Thema anknüpfen.

Kommentar von FREDL2 ,

@P59: plus gedachtem Weitsicht-Dh

Kommentar von althaus ,

Ich denke das kann die Lackier und Karrosseriewerkstatt genausogut klären. Ist es denn nun ein Unfallwagen? Ein Sachverständiger kostet um die 400 Euro, ein Anwalt ebenso. Wieso sollte man denn die Kosten in die Höhe treiben?

Kommentar von althaus ,

Ich denke das kann die Lackier und Karrosseriewerkstatt genausogut klären. Ist es denn nun ein Unfallwagen? Ein Sachverständiger kostet um die 400 Euro, ein Anwalt ebenso. Wieso sollte man denn die Kosten in die Höhe treiben?

Kommentar von Privatier59 ,

Darf ich Dich dem Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft melden? Die ernennen Dich zum Mann des Jahres!

Kommentar von althaus ,

Danke, das brauchst Du nicht.

Kommentar von althaus ,

Danke, das brauchst Du nicht.

Kommentar von FREDL2 ,

@althaus: Wäre die Frage dann nicht besser bei der Lackier und Karrosseriewerkstatt aufgehoben?

Könnte ich hellsehen, würde ich im Zirkus arbeiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community