Frage von PrinzPoldi,

Investition in BRIC-Fonds als langfristige Anlagestrategie?

Wie bewertet ihr eine solche Investition? Wenn ich mein Geld über 10 Jahre oder länger in solche Fonds investieren möchte? Seht ihr da zu hohe Risiken?

Antwort von WolfgangB,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es ist dann riskant wenn du dich mit Anteilen einkaufst und einfach 10 Jahre liegen lässt. Vielmehr solltest du dir vorher überlegen, welche Renditeziele du mittelfristig hast; sollten diese unterschritten werden solltest du aussteigen und dich nach neuen, gewinnbringenderen Fonds umschauen.

Antwort von AlexanderG,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Zu einem ausgewogenem Portfeulio gehören auch die BRIC Länder. Ich bin auch dort investiert.

MfG AlexanderG

Antwort von Niklaus,

Aktienfonds sind immer langfristig zu investieren. BRIC-Fonds sind aber nur als Beimischung in ein gut sortiertes Portfolio zu sehen, wegen dem höheren Risiko.

Antwort von StingRay68,

Wer sein Kapital über 10 Jahre arbeiten lassen möchte wäre mit Beteiligungen besser bedient. Das Beteiligungskapital kann über Schuldverschreibungen einer Großbank abgesichert werden. Dadurch ist ein Kapitalverlust zum Vertragsende so gut wie ausgeschlossen und die Renditen werden bei manchen Anbietern im zweistelligen Bereich vertraglich garantiert. Kein einzieger Fonds auf dem Markt kann derzeit solche Konditionen bieten, da sie zumeist in das operative Geschäft investieren und somit den Marktschwankungen unterworfen sind. Beteiligungsgesellschaften investieren oft in die Investitionsphase eines Unternehmens und die ist planbar.

Antwort von obelix,

ich würde keine strategie für 10 jahre festlegen. einmal im jahr oder besser einmal im quartal sollte man sich überlegen, ob die strategie noch passt.

BRIC sollte dennoch weiterhin ein gutes invest sein. die zeit dafür ist noch nicht vorbei. die 4 regionen sind immer noch mit bei den wachstumsstärksten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community