Frage von Sunthorn, 11

Invalidität bei Demenz

Die Leistungen der Unfallversicherungen richten sich ja nach der Gliedertaxe. Hier wird anhand des Schadensbildes der Grad der Invalidität fesgelegt.

Weiß jemand, ob es hier auch eine Festlegung des Invalidditätsgrades bei Demenz gibt ?

Wenn ja, wie hoch fällt er aus ?

Antwort
von Privatier59,

Ist wußte bisher nicht, dass man durch Unfall dement werden kann und damit hat sich die Sache ja schon erledigt: Kein Unfall = kein Geld.

Kommentar von Privatier59 ,

Und wo ist da der "Unfall"?

Kommentar von Sunthorn ,

Unfall => Operation nicht gut überstanden => Pflegefall

Kommentar von Privatier59 ,

Hier ist die Definition "Unfall". Nichts, aber auch garnichts davon trifft auf eine Operation zu:

http://www.versicherung-vergleiche.de/unfallversicherung/was_unfall.htm

Kommentar von Gaenseliesel ,

kognitiven Defizite und Demenz sind zwei paar unterschiedliche Schuhe. Das Erstere ist oft erfolgreich behandelbar aber langwierig, eine Demenz kann derzeit noch nicht geheilt werden, lediglich der akute Verlauf kann medikamentös verzögert werden. So zumindest meines Wissens ! Gruß K.

Antwort
von Sunthorn, 11

Nachtrag

Ein neurologisches Gutachten hat den Grad der Invalidität festgelegt. Es kam zu einem Vergleich mit der Versicherung.

Kämpfen lohnt sich !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten